NEW IN

Retail-Design-Konzept für Leica Store von Schwitzke & Partner

Puristische Bühne

Retail-Design-Konzept für die Zukunft: Die Frage des Einzelhandels, wie ein Laden heutzutage noch zur Anlaufstelle für Kunden werden kann, beantworten Schwitzke & Partner beim Düsseldorfer Leica Store mit einer Mischung aus..

digitalBAU
digitalBAU 2020 - eine Einordnung

Die Suche nach dem goldenen Weg

Schwungvoller Auftakt der digitalBAU in Köln – Neues Messeformat zeigt und diskutiert Vielzahl von Ansätzen zur Digitalisierung der Baubranche.

Autor: Jörg Zimmermann
Das Thema Digitalisierung bewegt die Baubranche. Das legen..

Lichtkonzept
Point of Sales – Shopkonzept. Vier Best-Practice-Beispiele

Retail at it’s best

Shopkonzept 4.0 – der stationäre Handel funktioniert dort, wo er sich auf seine klassischen Tugenden besinnt: das sinnliche Erlebnis, ausgefallene Wareninszenierung und ein hohes Maß an Serviceleistung. Dies belegen unsere..

Limbic Chair-Forschungsprokjekt: Bewegung macht glücklich

Sitz schweben

Der Schweizer Arzt und Designer Patrik Künzler stellt unsere Vorstellung vom Sitzen in Frage: Sein Limbic Chair sieht nicht wie ein Stuhl aus, sondern eher wie eine elaborierte Orthese. Das soll die unbewussten Bewegungsabläufe..

Bugholz
Thonet und das moderne Möbeldesign

Bugholz vielschichtig

Thonet-Möbel waren immer wieder Inspirationsquelle für zeitgenössische Künstler, Designer und Architekten.

Die Ausstellung ‚Bugholz, vielschichtig. Thonet und das moderne Möbeldesign‘ lässt die gesamte..

Webstart.jpg
Getränkefachstore mit Regalsystemen von Wanzl Metallwarenfabrik GmbH

Brasserie Legrand, Sambreville/B

Ein zentraler Punkt im Store ist die Degustationsecke. Hier werden auf massiven Tischen in Holz-Metall-Kombination besondere Produkte in den Fokus gerückt. Um einen passenden Rahmen zu schaffen, fiel die Wahl auf die Regalsysteme ‚pure..

Storekonzept
Storekonzept von Umdasch Store Makers Management GmbH

Ruotker’s, Riegersburg/AT

Das Storekonzept für das Routker’s in Riegersburg arbeitet mit gedeckten Farben, natürlichen Materialien und einer authentischen Inszenierung der Produkte.Die Spirituosen-Sinneswelt wurde auf 500 m² in einem ehemaligen Gasthaus..

Glasmuseum Frauenau: Glaskunst aus Murano

Venedigs Glanz im Glas von Venini

Der Name Venini steht wie kein anderer für Glas aus Venedig.

Die Wurzeln der italienischen Glasmanufaktur Venini reichen zurück bis ins Jahr 1925, als Paolo Venini das Unternehmen gründete. Bis zu seinem Tod 1959 blieb der kreative..

Paperworld, Büro der Zukunft
Paperworld 2020 – Nachhaltigkeit im Fokus

Impulse fürs Office

Die Paperworld 2020 erweitert ihre Themenfelder. Sonderflächen wie das ‚Büro der Zukunft‘ und das ‚Paperworld Office Village‘ dienen der Office-Welt als Plattform. Zudem wird deutlich: Auch Ökologie am..

Stockholm Furniture & Light Fair 2020

Der Kreislauf der Dinge

Schweden ist bekannt für seine Seen, Wälder und Schären. Zudem für den Start einer weltweiten Schüler-Protest-Bewegung zum Thema Klimaschutz. Ein Besuch auf der Messe Stockholm Furniture & Light Fair 2020 bestätigt:..

ANZEIGE

AKTUELLES HEFT

ANZEIGE

PROJEKTE DES MONATS

Lichtkonzept
Lichtkonzept von Retail von Bäro GmbH & Co.KG

Becker Interior, Köln

Wo gute Gestaltung verkauft wird, sind die Ansprüche ans Licht besonders hoch. Becker Interior arbeitete für das neue Lichtkonzept im Kölner Showroom mit der Planungsabteilung von Bäro zusammen.
Für das..

Lichtinszenierung
Lichtinszenierung für das Museum Goldkammer, Frankfurt

Licht unterstützt die Inszenierung

Gold fasziniert Menschen seit Jahrtausenden. Ein neues Museum in Frankfurt widmet sich ganz diesem edlen Metall und vermittelt durch seine Szenografie, Lichtinszenierung und Dramaturgie den Besuchern ein intensives Erlebnis.

Autor Martin..

Shopkonzept von Weiss-heiten Architekten

Meissen Signature Store, Dresden

Signature Store der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meissen GmbH in Dresden erhält neuen Glanz durch das Berliner Büro Weiss-heiten. Die Leuchten stammen vom Hersteller Delta Light.
Wer die Frauenkirche besucht oder einfach nur durch die..

Arbeitsplatz der Zukunft
Adidas Arena in Herzogenaurach von Behnisch Architekten

Arbeitsplatz der Zukunft

Die Adidas Arena will nicht weniger bieten, als den Arbeitsplatz der Zukunft. Behnisch Architekten machten daraus ein beeindruckendes Bauwerk, das unverkennbar auch Kulturbotschafter für eine Weltmarke ist.

Autor Rolf Mauer
Dass Behnisch..

Futurium, Richter Musikowski Architekten
Futurium – Ausstellungs- und Veranstaltungsgebäude von Richter Musikowski

Early Bird für Zukunftskongress

Sieht so die Zukunft aus? Das Berliner Architekturbüro Richter Musikowski entwarf für das Futurium einen Baukörper mit schmetterlingsförmiger Auffaltung. Es soll ein Ort für den Dialog zwischen Forschung und Entwicklung..

Gensler, Fantoni, Europa-Headquarter
Gensler entwickelt mit Fantoni Möbelserie fürs Headquarter im Moretown/London

Der agile Mitarbeiter

Für das neue Europa-Headquarter in London hat das international agierende Design- und Architekturbüro Gensler mit dem italienischen Büromöbelhersteller Fantoni eigens die Möblierung entwickelt. Sie ist Ausdruck einer..

Leeza Soho Tower in Peking von Zaha Hadid Architects

Rundum Raum zum Staunen

Der Leeza Soho Tower, ein Entwurf von Zaha Hadid Architects, fungiert als öffentlicher Platz für ein neues Geschäftsviertel in Peking. Das Atrium verbindet alle Räume innerhalb des Turms und bietet aufgrund seiner verwinkelten..

Sylvia Leydecker, Wellbeing
Sanierung der Spezialklinik, Schloss Gracht in Erftstadt-Liblar

Innenarchitektur von Sylvia Leydecker

Was müssen Räume bieten, damit sie in einer Akutklinik für psychische Erkrankungen funktionieren? Innenarchitektin Sylvia Leydecker hat dafür im denkmalgeschützten Schloss Gracht in Erftstadt-Liblar bei Köln eine..

NEWSLETTER

ANZEIGE

ANZEIGE

AKTUELLE PRODUKTNEUHEITEN

md0220_PRO-Digital_Girsberger.jpg
Polstersitzbank von Girsberger AG

Klassischer Luxus

Auch wenn der Schweizer Möbelhersteller Girsberger die geradlinige Sitzbank ‚Carim‘ jüngst..

md0220_TWL_GlasItalia.jpg
Trennwandsystem ‚Aladin Mono Wall‘ von Glasitalia

Asketischer Luxus

‚Aladin Mono Wall‘, entworfen von Piero Lissoni, ist ein zurückhaltend-elegantes Trennwandsystem..

md0220_PRO-Digital_FritzHansen.jpg
Universal-Stuhl von Fritz Hansen

Farbreines Recycling

Bei Fritz Hansen gibt es erstmals einen stapelfähigen Universal-Stuhl aus farbigem recyceltem Polypropylen..

ICMA Award
md erhält drei Awards of Excellence beim 10. ICMA Award

Aller guten Dinge sind drei

Beim International Corporate Media Award ICMA 2019 erhielt unsere Fachzeitschrift md INTERIOR DESIGN ARCHITECTURE..

Lichtinszenierung
Lichtinszenierung für das Museum Goldkammer, Frankfurt

Licht unterstützt die Inszenierung

Gold fasziniert Menschen seit Jahrtausenden. Ein neues Museum in Frankfurt widmet sich ganz diesem edlen Metall..

md0220_PRO-Digital_Evoline.jpg
Integrierbares Bürotisch-Elektrofizierungssystem der Schulte Elektrotechnik GmbH & Co. KG

Drei in Einer

Kabelsalat bei der Büroarbeit nervt und kompakte Steckerlösungen tragen erheblich dazu bei, ihn auf ein..

TOP-THEMA

Digitale Transformation
Senior Projektleiterin im Bereich Strategy & Brand bei der Otto GmbH im Interview

Insa Schreiert

Formafantasma Ore Streams
Studio Formafantasma entwickelt Büromöbel aus Elektroschrott

Hidden Treasures

NEUESTE BEITRÄGE

Ingo Haerlin
Digitalisierung verändert die Arbeit als Innenarchitekt

Ingo Haerlin

md0220_TWL_Gerstmeier-1.jpg
Massivholzstuhl von Kevin Gerstmeier Design Designstudio für Interieur- und Möbeldesign

Radikale Ästhetik

Plagiarius, Original, Fälschung
Gegen Ideenklau: Die Preisträger des Negativ-Preis

Plagiarius 2020

ABO

Titelbild md 2
Ausgabe
2.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

LESEEMPFEHLUNG

Heimtextil 2020
Heimtextil 2020 + Video

Mit Stoffen die Welt retten

Über Interior Textiles zu sprechen heißt heute, über deren ökologische Verträglichkeit zu sprechen. Das war das wichtigste Fazit der Heimtextil 2020 in Frankfurt. Eine weitere zentrale Botschaft: In einer Welt der..


Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de