Home » Menschen » Architekten » The_System Lab

Interview über die Rolle der Architekten beim Bau des Hotels 'Healing Stay Kosmos'

The_System Lab

Ein Hotel mitten im Japanischen Meer kann nur florieren, wenn es an einem besonderen Ort steht oder selbst etwas Besonderes ist. Für das Hotel Healing Stay Kosmos, einen Entwurf des Büros The_System Lab, treffen beide Annahmen zu.

Büro: THE_SYSTEM LAB

Webseite des Architekturbüros »

Inhaber: Chanjoong Kim

Beschreiben Sie Ihre Designphilosophie:

Der Büroname The_System Lab steht für unsere Philosophie, mit der wir auf der Suche einer Lösung für die Bedürfnisse unserer Bauherren und für alle Herausforderungen eines Projektes sind. Architekten sind keine Künstler. Wir halten uns nicht an einen bestimmten Stil. Stattdessen lösen wir ein architektonisches Problem für unseren Kunden. Wir wollen etwas gestalten, das den Menschen auffällt und sie dazu bringt über unsere Architektur nachzudenken.

Wie findest Du Deine Inspirationen?

Die Begrenzungen und Limits eines Projektes werden häufig zum wichtigen Schlüssel unseres Entwurfs. Die meisten unserer Projekte konzentrieren sich auf das Verständnis der Grenzen und Herausforderungen, die ein Auftrag mit sich bringt.

Welches Projekt war das wichtigste für die Entwicklung des Büros – und warum?

Während jedes Projekt seine eigene Bedeutung und Bedeutung hat, spielte das Projekt Hannam-Dong HANDS Corporation Headquarter, das sich an einer Hauptstraße in einem belebten Teil von Seoul befindet eine wichtige Rolle, damit unser Studio als eine Praxis anerkannt wird, die darauf abzielt, Design und Technologie zu integrieren. Die Projekte Hana KEB Bank PLACE 1 und Healing Stay Kosmos sind für uns entscheidend, um zu zeigen, dass unsere Art zu arbeiten voranschreitet.

Worin bestand die Herausforderung?

Der Standort des Hotels Ulleungdo ist eine sehr kleine Insel und deshalb war es schwierig, Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen zu finden. Beim Bau des UHPC (Ultra High Performance Concrete), der die gesamten Konstruktion des Gebäudes bildet, war jedoch die Zusammenarbeit der beiden einzigen kleinen Betonunternehmen auf der Insel erforderlich. Die beiden Unternehmen hatten schon sehr lange eine starke Rivalität und kamen nicht gut miteinander aus.

Durch dieses Projekt waren die Inhaber jedoch in der Lage, Missverständnisse der Vergangenheit zu lösen und wurden schließlich Freunde. Dies gab mir die Chance zu erkennen, dass Architektur viel mehr ist als das Bauen in einer physischen Umgebung; Architektur kann Veränderungen bewirken, die erhebliche Auswirkungen auf die Gemeinschaft haben können.

Gab es positive oder negative Überraschungen bei der Realisierung?

Der Bauherr engagierte und feuerte mehrere Architekten, bevor sie mich wählten. Es war bekannt, dass sie einen sehr hohen Standard erwarteten. Sie liebten unser Design und haben uns voll und ganz vertraut und baten nie um eine Veränderung unseres ursprünglichen Entwurfs.

Wunsch/Ziel des Bauherrn. Was soll das Projekt sein?

Healing Stay Kosmos zielt darauf ab, nicht nur Koreaner zu empfangen, sondern auch für Menschen außerhalb Koreas interessant zu werden.

Eine Analyse des Projects finden Sie hier »

Projekt: Healing Stay Kosmos

Standort: Ulleungdo, South Korea

Bauherr: Kolon Global Corporation

Bauaufgabe: Hotel

Baubeginn: 2016

Fertigstellung: 2018

Geschosse: 2

Nutzfläche: 1 658 m²

Möblierung: Individuelle Eigenanfertigungen, Klassiker von Cattelan Italia, Fiam, Lange Production,

Outdoormöbel von Kettal

Anzeige

Top-Thema

Anzeige

Neueste Beiträge

Titelbild md 12
Ausgabe
12.2019 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de