Home » News » Wettbewerbe »

The feel good place

bkp Studenten-Wettbewerb
The feel good place

Studentenwettbewerb, Wettbewerb
Wie sieht der Ort aus, an dem alles einfach ist? Der studentische Wettbewerb von bkp Architekten will es herausfinden. Jetzt bewerben! Grafik: bkp Architekten
Wie sieht der Ort aus, an dem Du Dich wohlfühlst? Lassen sich an diesem Ort Entspannung und kreatives Arbeiten verbinden? Wo sollte dieser Ort sein? Das Düsseldorfer Architektur- und Innenarchitekturbüro bkp sucht mit seinem Studenten-Wettbewerb Visionen zum ‚The feel good place‘.

Smartphone, Big Data, Instagram und Co. Manchmal ist es schwer zu unterscheiden, was echt und was nur ein Fake ist. Das Leben findet zwischen realer und virtueller Welt statt und die Grenzen verschwimmen immer mehr.

Das Düsseldorfer Architektur- und Innenarchitekturbüro bkp sucht einen realen Ort, ein Ort, an dem alles einfach ist. Gibt‘s nicht? In Zeiten, in denen man immer und jederzeit erreichbar ist? Und das Leben immer mehr fordert?

Hier sind Visionen gefragt. Visionen von einem Ort, den es noch zu definieren gilt. Was kann man an diesem Ort machen? Wo sollte er sein? Wie schnell kann man ihn erreichen und mit welchen Verkehrsmitteln? Wie nachhaltig ist dieser Ort?

Es sind viele Fragezeichen. Und Ideen sind gefragt. Studierende der Fachbereiche Architektur und Innenarchitektur an deutschen Hochschulen ab dem 3. Semester können ihre Entwürfe zusammen mit bis zu drei Kommilitonen einreichen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter https://www.b-k-p.net/worklab.html

Fakten

Termine:

Der studentische Ideenwettbewerb by bkp ist für das Studienjahr 2019/2020 ausgeschrieben.

– Anmeldeschluss zur Teilnahme am Wettbewerb: 30.11.2019 um 00 Uhr

– Einsendeschluss: 30. April 2020

– Jurysitzung: Mai 2020

– Bekanntgabe der Ergebnisse: Juli 2020

Folgende Aspekte sind bei der Gestaltung zu berücksichtigen:

Wen soll dieser Ort ansprechen?

– Privatpersonen (zur Entspannung, zum Netzwerken, zur Inspiration, …)

– Unternehmen (für Workshops, Teamevents, kreatives Arbeiten, Co-Working, …)

Wozu soll dieser Ort dienen?

– Entspannung

– Netzwerken

– Inspiration aber auch für

– Kreatives Arbeiten

– Workshops

– Teamevents

Welche Bereiche sollen mit angedacht werden?

– Empfang (je nach Konzept)

– Aufenthalts- und Eventbereiche für 4 bis 20 Personen

– Gastronomiebereiche: Restaurant, Café, Bar (je nach Konzept)

– Sonderbereiche für konzeptabhängige Nutzungen

– Gästezimmer (z.B. Hotelzimmer neu interpretiert)

Welche Eigenschaften soll dieser Ort mitbringen?

– Nachhaltigkeit und Langlebigkeit (Materialien, Ressourcen, Flächennutzung

und -gestaltung)

– Lokalität/Regionalität (Erreichbarkeit, Umweltschonung, Standortwahl)

– Struktur und Klarheit/Wohlfühlambiente

Weitere Wettbewerbe finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Newsroom, Kinzo, Innenarchitektur
Wie Kinzo mit Emotion und Funktion agiles Arbeiten ermöglicht

Newsroom

Anzeige

Neueste Beiträge
md0520_PRO-Akustik_GoldbachKirchner.jpg
Raumsystem der Goldbach Kirchner raumconcepte GmbH

Plug & Talk

Titelbild md 5
Ausgabe
5.2020 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de