Home » Materialien » Werkstoffe » Glas » Glaskeramik

Farbige Platten aus 100 Prozent Altmaterial

Glaskeramik

Außer bei Kochfeldern ist der Werkstoff Glaskeramik noch relativ unbekannt. Besonders sticht dessen Eigenschaft geringer Wärmeausdehnung hervor. Eine weitere Innovation für Anwendungen in Bauindustrie, Architektur und Design sind die hier vorgestellten Glaskeramiken.

Sie bestehen zu 100 % aus recyceltem Abfall in Form von Ausschussmaterial, das bei der Herstellung von Flach-, Solar-, Farb- oder Flaschenglas anfällt. Die permanenten Ausschüsse, Fehlproduktionen und Übermengen belaufen sich auf beachtliche 5 % der Gesamtglasproduktion. Diese Abfälle stellen die Rohstoffquelle für die Produktion der Magna-Glaskeramiken dar.

Dazu werden bei Magna Glaskeramik die Abfälle kontrolliert in Scherben gebrochen. Dann durchlaufen sie nur mittels Temperatur und Zeit einen aufwendigen Sinterungsprozess. In großen Kühlhauben erkalten die Platten definiert. Die Rohplatten werden anschließend kalibriert, auf Wunsch poliert und auf Endmaß geschnitten.

Die Farbe des Glasbruchs bestimmt die aktuell acht Farben der Glaskeramiken. Neu ist ein tiefes Schwarz aus Fehlproduktionen von grauem Flachglas.


Factsheet

Werkstoff: 100 % recyceltes Glas, Glaskeramik
Lieferform: Plattenware
Abmessung: max: 3400 x 1400 x 16-23 mm
Brandschutzklasse: A2, nicht brennbar
Farbe: Kollektion aus acht Farben
Einsatz: Möbel- und Innenausbau, Wand und Decke, Fassade und Bedachung,
Hersteller: www.magna-glaskeramik.com


Hannes Bäuerle

stellt in jeder md-Ausgabe Preisträger oder Einreichungen des Materialpreises 2018 vor. Diesmal aus der Kategorie Glas

www.raumprobe.de
Weitere Materialien

Anzeige

Top-Thema

Anzeige

Neueste Beiträge

Titelbild md 11
Ausgabe
11.2019 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de