1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » News » Ausstellungen »

Design für alle

Ausstellungen
Design für alle

“Die schöne Form ist für alle da. Und nicht nur fürs Museum!” Dieses Zitat aus dem Ikea-Katalog von 1979 steht programmatisch für die Designpolitik jenes Unternehmens aus Südschweden, das seit 1948 vom Einmannbetrieb Schritt für Schritt zum größten Einrichtungskonzern der Welt wurde und die Vorstellung eines “demokratischen Designs” entscheidend mitprägte. Design gehört für Ikea zu den zentralen Faktoren bei der Realisierung der Idee, funktionale, gut gestaltete Möbel für möglichst viele Menschen preislich erreichbar zu machen. Dahinter stehen unter anderem Konzepte, die ihre Wurzeln in Reformbewegungen des 19. Jahrhunderts besitzen, oder das Schwedische Modell einer offenen, familien- und sozialorientierten Gesellschaft. Ein entscheidender Aspekt dabei ist die Entwicklung einer spezifischen Formensprache und Produktpalette, die sich an der skandinavischen Moderne orientiert, internationale Designströ-mungen interpretiert, aber auch experimentelle Entwürfe junger schwedischer Entwerfer umfasst.

Bis 12.7.2009
Die Neue Sammlung
Barer Straße 40
D-80333 München
Telefon 0049-(0)89-23905360

Design for Everybody
“The aesthetic form is there for all. And not just for the museum!” This quote comes from the Ikea catalogue of 1979. It stands programmatically for the design strategy of that enterprise from South Sweden that evolved, since 1948, from a one-man company to the largest furniture combine in the world and influenced people’s ideas of “democratic design” decisively. For Ikea, design is one of the central factors when functional, well-designed furniture is to be made available at a reasonable price for as many people as possible. The concept behind that idea reaches back to the reformative movements of the 19th century and the materialisation of the Swedish model of an open, family-oriented and social society. One crucial factor of this philosophy is the development of a specific formal idiom and of a product palette that takes its cue from Scandinavian modernity and interprets international design trends, and at the same time incorporates experimental drafts by young Swedish designers.
Anzeige
Top-Thema
Raphael Gielgen
Video-Fachvortrag von Raphael Gielgen über die Arbeitsplätze der Zukunft
Officescouting
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de