1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » Menschen » Innenarchitekten »

Cord Glantz über das B'mine Frankfurt Airport

Innenarchitekten erklären Ihre Lieblingsprojekte
Cord Glantz

Cord Glantz und sein Zwillingsbruder Rolf Glantz haben sich einen Namen gemacht mit außergewöhnlichen Hotel-Entwürfen. Ihr jüngster Entwurf lässt Kindheitserinnerungen erwachen und bezieht das Auto in das Konzept ein.

Es ist schon erstaunlich, welche Vorlaufzeit manche Projekte haben. Cord Glantz berichtet im md-Interview, dass er bereits zehn Jahre zuvor die ersten Gedanken zu diesem besonderen Projekt entwickelt hatte. Das besondere am B’mine Frankfurt Airport: 40 Zimmer ermöglichen die Mitnahme des Autos. Das sogenannte Car-Hotel verfügt darüber hinaus über weitere 200 Zimmer sowie ein Sky-Loft.

Vorteile des Car-Hotels

Cord Glantz ist sich sicher, dass das Auto auch weiter eine Zukunft hat: „Das Auto ermöglicht mir die größte Flexibilität und individuelle Reiseplanung von Haustür zu Haustür. Ich kann telefonieren, mein Gepäck bequem mitnehmen und selbst entscheiden, wann ich losfahre.“ Diese Mobilität soll durch das Car-Hotel unterstützt werden. Die entsprechenden Räume erreicht man mit einem Auto-Lift, dort stehen Ladesäulen zur Verfügung. „Man hat seinen Koffer immer direkt bei sich“, nennt der Innenarchitekt einen weiteren Vorteil.

Bettnische am Panoramafenster

Die meisten Zimmer unterliegen allerdings einem anderen Konzept: Das Haus hat der Gestalter von innen heraus entwickelt. Die Zimmer sind alle gleich groß und verfügen über die selben Maße. Direkt am Fenster steht das Bett. „Meine Eltern hatten früher einen Wohnanhänger. Ich erinnere mich noch an die Abende im Bett mit dem Blick aus dem Fenster. Der Alkoven im B‘mine ist genauso konzipiert. Man liegt in der Bettnische direkt am Panoramafenster mit diesem unglaublichen Blick auf die Frankfurter Skyline.“

Smart Room

Man fühlt sich geschützt und geborgen – ein zutiefst menschliches Bedürfnis. Die Rundum-Polsterung verstärkt den Effekt noch einmal und begünstigt zudem die angenehme Akustik. Der Gast kann sich zwischen Gelb, Grün, Blau und Rot entscheiden. Trotz seiner 14 m² wirkt der Smart Room großzügig und strahlt Ruhe aus. Das erreichten Cord Glantz und sein Team durch hochwertige Materialien, viele Textilien und klare Zonierungen erreicht.

Nachhaltige Planung

Kunst und Funktionalität halten im B’mine die Balance. Cord Glantz betont, dass es ihm neben der Ästhetik, Individualität und Wohlfühlfaktoren auch darum gehe, die Flächen effizient zu organisieren. Dass möglichst durchgängig und fugenlos geplant werde, um nicht zuletzt eine einfache Reinigung zu ermöglichen. „Um ein Beispiel zu nennen: Lüftung und Duschköpfe werden von uns in den Badezimmern bündig integriert. Wir sorgen dafür, dass sich die Oberflächen, wenn überhaupt, nur langsam und über einen langen Zeitraum abnutzen.“ So verwenden die Innenarchitekten Kunststein, der unter anderem für die Wandbekleidung in den Badbereichen verwendet wurde.

Cord Glantz: „Ein Haus so zu planen, dass es über einen langen Zeitraum schön bleibt und nicht schnell wieder renoviert werden muss, sehen wir als unseren Beitrag zu einer nachhaltigen Planung an!“


Die_Innenarchitekten_Cord_und_Rolf_Glantz
Cord Glantz (links) und sein Bruder Rolf Glantz führen gemeinsam das Büro Geplan Design. Porträt: Christof Mattes

Cord Glantz

Cord Rainer Glantz (Jg. 1968) arbeitete nach seinem Studium der Innenarchitektur zunächst bei Raab Architekten. Es folgten 14 Jahre bei Markus-Diedenhofen Innenarchitektur. 2009 übernahm Glantz das Büro Geplan Design. Dieses leitet er gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Rolf Glantz. Maßgeschneiderte und unverwechselbare Projekte vorwiegend für die Hotellerie und Gastronomie sowie Büro und Verwaltungsbauten zu entwickeln, zählen zum Spezialgebiet von Geplan Design. Das Innenarchitekturbüro beschäftigt 25 Angestellte.


Fakten

Projekt: Businesshotel B’mine Frankfurt Airport

Standort: Georg-Baumgarten-Str. 1, 60549 Frankfurt

 

Bauherr: B‘mine Hotels GmbH

Bauaufgabe: Innenarchitektur für 241 Zimmer, Restaurant und Bar

Fertigstellung: 2022

Innenarchitektur: Geplan Design, Webseite des Büros; Geplan Design auf Instagram

Ausstattung: Maden GmbH, Hagenauer GmbH, Rolf Benz, Brunner GmbH, Klafs

Ein weiteres Interview mit dem Innenarchitekten finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Dietmar Silly lässt ein zweihundert Jahre altes Heustadel abbauen, zwei Jahre zwischengelagern und zum Feriendomizil transformieren.
Umwandlung eines Stadels in ein Ferienhaus in Oberhaag/AT
Sehnsuchtsort
md-S2-2022_Kueche_PRO-Kueche_next125.jpg
Funktions-Farbkonzept von Schüller Möbelwerk KG
Dreifarbig
md082022_PRO-Hotel_Keuco.jpg
Armaturen der Keuco GmbH & Co. KG
Zoomers
Titelbild md 07-08
Ausgabe
07-08.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de