Anett Zinsmeisters Arbeit ‘Virtual Interior idV NM’ aus dem Jahr 2016.
Foto: © Annett Zinsmeister
Installationen, Raumkonstruktionen, Lichtskulpturen

Raumwunder

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen sieben Positionen geometrisch-abstarkter Kunst.

Bis 1. Mai 2017
Museum Ritter

Die Ausstellung mit dem sprechenden Titel ‘Raumwunder’ zeigt, wie vielschichtig die Auseinandersetzung mit dem Thema Raum heute ist. In der Gegenwartskunst umfasst der Raumbegriff weit mehr als gestalterische und konstruktive Aspekte. Gesellschaftliche, virtuelle und interaktive Komponenten gehören ebenso dazu. Die vertretenen Künstler erobern mit ihren Werken auf unterschiedliche Weise den Raum, erweitern ihn und modellieren ihn neu. Mal ist es der reale Ausstellungsraum, ein anderes Mal der virtuelle oder auch der soziokulturelle Raum, der in den Fokus rückt.
Anett Zinsmeisters Arbeit ‘Virtual Interior idV NM’ aus dem Jahr 2016.