Materialien

Schlagwort

Bezugsstoffe
Innovation und Nachhaltigkeit

Zwischen Kissen und Gewissen

Um den Ruf der Textilindustrie war es, was Umweltbewusstsein angeht, bislang nicht gut bestellt. Aber unser Kolumnist Nils Bader schöpft Hoffnung!
md0918_BP-Wellness_VuB.jpg
Villeroy & Boch

Seezeitlodge, Gonnesweiler

Inspiriert von der Umgebung des Naturparks Saar-Hunsrück haben die Innenarchitekten von Nicolay Design aus Stuttgart ein Interiordesign kreiert, das geradlinig und zugleich gemütlich ist. Mit natülichen Materialien, frischen Farben und viel Holz wird eine lässige Atmosphäre erzeugt, in die sich die Badelemente der Serie ‚Artis‘ harmonisch einf…
md0418_PRO-Moeko_Ilva.jpg
Ilva

Polierbeständig

Das italienische Unternehmen Ilva beschäftigt rund 200 Forscher und Techniker für die Entwicklung von Materialien für einfache Anwender und die Großindustrie. Jüngste Innovation ist die polier- und kratzfeste Palette der pigmentierten Polyurethan-Lacke und Holzbeschichtungen, die flache und konturierte Profile ermöglichen. www.ilva.it
md0817_Mat-Baeuerle-Material-1A.jpg
Smart Materials

Natural Feeling

Holz und Leder weisen bei entsprechender Bearbeitung eine Robustheit auf, die sie auch für den Einsatz in öffentlichen Bereichen prädestinieren. Immer mehr Nutzer wissen die natürlichen Qualitäten dieser traditionsreichen Materialien zu schätzen.
AOKBinFen
Unbedenkliche Materialien

Kein Fake im Büro

Häufig achten Unternehmen nur auf die optische Wirkung der Büroflächen. Ebenso viel Wert sollten sie auf  unbedenkliche Materialien legen.
mdOF0317_PRO-Moebel_Citterio.jpg
Citterio

Materialforschung

‚Wood Wall‘ steht als Produkt für die Wiederentdeckung natürlicher Materialien im Arbeitsumfeld. Vittorio Veggetti, Geschäftsführer von Citterio, sieht die Bürotrennwände als Beitrag zur Erhaltung der Erde. Ausschließlich vollständig recycelbare Materialien werden verwendet; die Produktion folgt den Richtlinien der Nachhaltigkeit. www.citterio…
Desalto

Gleitende Regalelemente

Das Bücherregal ‚Double Me‘ von Arik Levi steht für Geometrie und Bewegung sowie für die Kombination verschiedener Materialien, Farben und Texturen. Den besonderen Clou bewirkt aber der aus dem Stahlregal herausziehbare MDF-Container. Der durch das patentierte Kugellager hervorgerufene Gleiteffekt ermöglicht unterschiedliche Konfigurationen.
Zuchetti.Kos

Wider das Alltägliche

Weiche, dennoch klare Formen und der Einsatz von nicht alltäglichen Materialien kennzeichnen die Serie ‚Nude‘. Entworfen hat die Armaturen die französische Interiordesignerin Sybille de Margerie. Mit einer PVD-Beschichtung in Rosegold und Mischern aus Kristallglas, in das eine Luftblase eingeschlossen ist, erlaubt sie sich eine Extravaganz.
Architektin Sonja Baumeister von Krieger Architekten Ingenieure aus Velbert berichtet über ihr Lichtbeton-Objekt in der Obermain Therme. Foto: Krieger Architekten
Interview mit dem Architekturbüro Krieger

Sonja Baumeister

Im Rahmen eines umfangreichen Umbaus der Obermain Therme in Bad Staffelsteingelang dem Architekturbüro Krieger Architekten ein Novum. Erstmalig wurde Lichtbeton in einem öffentlichen Schwimmbad eingesetzt. Projekt: Obermain Therme Standort: Bad Staffelstein Bauherr: Zweckverband Thermalsolbad Architekten: Krieger Architekten Ingenieure GmbH,…
Gan

Reinheit der Materialien

„Die traditionelle Mittelmeerarchitektur und das Spanien der 1960er-Jahre haben uns eine Welt natürlicher Materialien hinterlassen. Diese kreative Mischung steckt in der ‚Raw‘-Kollektion“, beschreibt der valencianische Designer Borja García seine Inspiration. Jute bildet die Grundlage für die zweite Schicht aus geometrischen Wollstickereien.