Home » Projekte » Akustik Projekte »

Mit ‚pureSilent‘ wurde ein neues Raum- und Designkonzept entwickelt

'pureSilent' ist ein neues Format von Satellite Office in Frankfurt am Main
Deep Working

Satellite Office zählt zu den Vorreitern von modernem Coworking in Deutschland. Mit ‚pureSilent‘ wurde ein neues Raum- und Designkonzept entwickelt, das einer ruhigen Arbeitsatmosphäre höchste Priorität einräumt. Erstmals umgesetzt am Opernplatz in Frankfurt.

In Zusammenarbeit mit Kölling Architekten entstand im Herzen der Mainmetropole auf 2 600 m² ‚pureSilent‘ , ein flexibler Workspace, der vor allem eines bietet: viel Raum zum Nachdenken und zur Fokussierung auf das Wesentliche. Damit verbunden ist eine sorgfältig ausgearbeitete Akustik, die konzentriertes Arbeiten optimal unterstützt.

‚pureSilent‘
 Foto: Strähle/Moritz Bernoully

‚pureSilent‘, eine moderne Arbeitswelt

Klare Formen, puristisches Design und nachhaltige Materialien vervollständigen die Idee von „Deep Working“ in einem repräsentativen Umfeld. Ein positiver Nebeneffekt dieses Raumkonzepts ist, dass sich die derzeit geltenden Abstandsregelungen und Hygienemaßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus sehr einfach umsetzen lassen.

Den Nutzern stehen mit ‚pureSilent‘ alle Formen einer modernen und agilen Arbeitswelt zur Verfügung: Silent Cubes, Einzel- und Teambüros, unterschiedlich große Tagungsräume sowie offene Kommunikationsinseln und Bistrobereiche, die flexibel genutzt werden können.

‚pureSilent‘
 Foto: Strähle/Moritz Bernoully

Für eine konzentrationsfördernde Arbeitsumgebung sorgt das raumhohe, rahmenlose Ganzglassystem ‚3400‘ von Strähle. Es trennt die offenen Kommunikationszonen von den Büroeinheiten und bildet schallgeschützte Rückzugsorte in verschiedenen Varianten. Akustikvorhänge dienen der Schallabsorption und dem Sichtschutz.

‚pureSilent‘
 Foto: Strähle/Moritz Bernoully

Wunsch nach Stille

Das eigens für ‚pureSilent‘ entwickelte Farbkonzept aus warmen Eloxal-, Grau-, Blau-, Aubergine- und Weißtönen unterstreicht die ruhige, elegante Atmosphäre. Zur Unterstützung des Farbkonzepts sind die Aluminiumprofile von ‚System 3400‘ in E6 C31 eloxiert ausgeführt.

Die Inhaberin Anita Gödiker sieht in ‚pureSilent‘ „die logische Folge einer konsequenten Weiterentwicklung, mit der unterschiedliche und sich wandelnde Bedürfnisse der Kunden erfüllt werden sollen“. Aufgrund der Erkenntnis, dass ohne Ruhe Konzentration und produktives Arbeiten nur schwer möglich seien, wachse der Wunsch nach Stille.

‚pureSilent‘
Foto: Strähle/Moritz Bernoully

Für die Entwicklung der ‚pureSilent‘-Linie hat sich Satellite Office verschiedene Partner mit ins Boot geholt. Als Spezialist für Schallschutz und Akustik war Strähle Raum-Systeme an der Entstehung des neuen Raumkonzeptes beteiligt und liefert für die neuen Standorte Trennwand und Raum-in-Raum-Systeme, die den hohen Anforderungen dieser innovativen Workspaces in Bestlage funktional und formal gerecht werden.

www.satelliteoffice.de

Factsheet

Projekt: Satellite Office/’pureSilent‘

Standort: Frankfurt am Main, Opernplatz 14

Bauherr: Satellite Office

Bauaufgabe: Coworking Space

Architekt: Kölling Architekten

Trennwandsysteme: System ‚3400‘ von Strähle

Türsysteme: Alurahmemtüren und Volltüren von Strähle

Mehr zum Thema Akustik

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de