1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » Produkte » Decke, Wand, Boden » Textilien »

nachhaltiges Bauen: Versuchsgebäude mit textilen Lösungen

Versuchsgebäude für nachhaltiges Bauen
Textile Lösungen

Im Rahmen des Wettbewerbs Solar Decathlon Europe 21/22 kamen im Versuchsgebäude für nachhaltiges Bauen der Studierendengruppe MIMO der Hochschule Düsseldorf akustisch wirksame Textilien zum Einsatz.

Das Team MIMO hat ein Sanierungs- und Erweiterungskonzept zur urbanen Nachverdichtung für ein Lagerhaus in Wuppertal von 1905 entworfen. Heute wird das überregional bekannte Café Ada als Eventlocation genutzt. Die Rahmenbedingungen, das Baufeld von 18×18 m, waren durch den Bestand vorgegeben. Entstanden sind auf den zwei Ebenen der HDU zwei reduzierte Wohnmodule mit jeweils einem Bad und zwei unterschiedlich nutzbaren Wohnräumen sowie unterschiedliche Gemeinschaftsbereiche wie eine Küche, ein großer Essbereich, eine Lounge und Stauraum.

Zwei Wohnmodule

Das gesamte Erdgeschoss inklusive des Badezimmers ist rollstuhlgerecht und barrierefrei. Der Haupteingang führt quer unter dem Obergeschoss mit Wohnmodul durch den gemeinschaftlichen Küchenbereich, welcher durch doppelt gewebte, hochfunktionale Vorhänge von Création Baumann räumlich und akustisch abtrennbar ist. Durch die räumliche Trennung mit Akustikstoffen sowie durch unterschiedliche Heizkreise kann der Küchenbereich in den Wintermonaten als Wärmeinsel – auch das bedeutet nachhaltiges Bauen – mit einem höheren Temperaturniveau einzeln genutzt werden.

Im zweigeschossigen Hauptraum erschließt eine raumbildende Treppe die obere Lounge und bietet verdeckten Stauraum. Die zahlreichen Fensterflächen lassen das Tageslicht ein. Vorhänge von Création Baumann bieten innen Blendfreiheit, Verdunkelung sowie Privatsphäre und dienen außen als Sonnenschutz.

Intelligente Fassade

Beide Wohnmodule durchstoßen mit Ihren Hauptwohnräumen die Klimahülle, welche über großflächige Dachfenster und Glas-Lamellen in der Fassade einen thermischen Pufferraum bietet. Ein sensorbasiertes Managementsystem steuert die Öffnung der transparenten Fassadenelemente zum winterlichen wie sommerlichen Wärmeschutz und nutzt passiv wie aktiv solare Energie. In der intelligenten Fassade wird in Kombination mit einem inneren Vorhang von Création Baumann, der die Einstrahlung auf thermisch aktivierbare Flächen reduziert, ein sehr geringer Gesamtenergiedurchlassgrad erreicht.

Nachhaltiges Bauen

Der Entwurf von MIMO verzichtet fast vollständig auf Kleber, Leim und Silikone und setzt auf natürliche Materialien. Die Module basieren auf massivem, leimfreiem Vollholz, die Küche besteht aus der äußerst langlebigen Verbindung von Recyclingpapier und Harz, die Dämmung aus unbehandeltem Kork. Auch Lehm, Akazie und Edelkastanie kommen zum Einsatz.

Solar Decathlon Europe 21/22

Die Gruppe von MIMO war eine von 18 Teams des Solar Decathlon Europe 21/22. Mit ihrem Entwurf des Gebäudeprototyp House Demonstration Unit HDU erreichten sie bei dem Wettbewerb den 4. Platz. Das interdisziplinäre Team der Hochschule Düsseldorf zeigt unter dem Leitgedanken ‹Minimal Impact – Maximum Output›, kurz MIMO, Lösungen für ganzheitlich ressourceneffiziente Gebäude im urbanen Kontext auf. Mit dabei: 18 Professoren, ca. 70 Studierende und zehn Mitarbeiter aus sieben Fachbereichen.


Fakten

Projekt: Gebäudeprototyp House Demonstration Unit HDU

Standort: Wiesenstraße 6, 42105 Wuppertal

Fertigstellung des Prototyps: Sommer 2022

Bauaufgabe: Nachhaltiges Bauen — Sanierungs- und Erweiterungskonzept zur urbanen Nachverdichtung im Rahmen des Wettbewerbs Solar Decathlon Europe 21/22

Architektur und Innenarchitektur: interdisziplinäres Team der Hochschule Düsseldorf

Produkte/Hersteller: akustisch wirksame Textilien und Sonnenschutz von Création Baumann

Fotos: Marvin Hillebrand

Weitere Projekte finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Kooperativ planen
Homeoffices und Third Places als Impulsgeber für Arbeitsplatzkonzepte
Kooperativ planen
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de