Home » News » Neues museum für Vitra

Herzog & de Meuron

Neues museum für Vitra

Die Stararchitekten waren erneut für Vitra tätig. Für die Nachlässe bedeutender Designer wird ein Gebäude auf dem Vitra Campus entstehen.

Eine der weltweit größten Sammlungen des Möbeldesigns suchte eine Bleibe. Das Vitra Design Museum verfügt über Nachlässe der Designer Charles und Ray Eames, Verner Panton und Alexander Girard, die bislang der Öffentlichkeit nicht zugänglich waren. Zur Sammlung gehören mehr als 6 000 Möbel und 1 000 Leuchten. Jetzt soll ein Neubau auf dem Vitra Campus gegenüber der Feuerwache von Zaha Hadid entstehen nach Entwurf der Basler Architekten Herzog & de Meuron. Die Architekten zeichneten bereits verantwortlich für das VitraHaus 2010. Das neue Gebäude für die Sammlung des Vitra Design Museums soll die Geschichte des Möbeldesigns in Szene setzen. Kleinere Flächen sind Wechselausstellungen zu sammlungsbezogenen Themen vorbehalten. Ein Café und ein Shop sollen den Neubau abrunden. Geplante Eröffnung Ende 2015. Das von Frank Gehry 1989 entworfene Vitra Design Museum zeigt weiterhin große Wechselausstellungen.

Anzeige

Top-Thema

Raumakustik
Grundlagenbeitrag Raumakustik: Lösungen für das Open Space

Der gute Ton

Anzeige

Neueste Beiträge

Titelbild md 10
Ausgabe
10.2019 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de