Home » News » Branche »

Architekturausstellung

Architekturausstellung
MVRDV zeigt erstmals gesamtes deutsches Œuvre

In der Architekturausstellung MVRDV Haus Berlin präsentiert das niederländische Architekturbüro erstmals sein vollständiges „deutsches“ Œuvre.

Vom 9. Juli bis zum 22. August sind in der Architektur Galerie Berlin mehr als 70 Projekte und Entwürfe aus 28 Jahren kreativer Schaffenszeit zu sehen.

MVRDV Haus Berlin
MVRDV Haus Berlin. Foto: © MVRDV / Jan Bitter; Ossip van Duivenbode

Internationaler Durchbruch auf der Expo 2000

In Berlin hatte alles begonnen: 1991 gewannen Winy Maas, Jacob van Rijs und Nathalie de Vries den Europan Wettbewerb mit dem Projekt „Berlin Voids“. „Als wir bei Europan antraten“, sagt MVRDV-Gründungspartner Jacob Van Rijs, „waren wir radikal. Ob das Projekt gebaut werden würde oder nicht, war nicht unsere Hauptpriorität.“

Gestapeltes Gebäude von MVRDV auf derExpo 2000 Hannover
Expo 2000 Hannover. Foto: © MVRDV / Van Reeken

Schon bald aber wurden die kühnen Entwürfe des neu gegründeten Büros MVRDV in Deutschland umgesetzt: Spätestens der als gestapelte Landschaften konzipierte Holländische Pavillon für die Expo 2000 in Hannover verhalf MVRDV zum internationalen Durchbruch – und wurde gleichzeitig zur Ikone für eine neue Architekturgeneration.

Seitdem gehören die gewagten und manchmal auch provokanten Projekte von MVRDV zum festen Kanon der zeitgenössischen internationalen Architektur.

Multifunktionsgebäude WERK12 von MVRDV in München
WERK12 in München. Foto: © MVRDV / Ossip van Duivenbode

Architekturausstellung mit „working office“

In 28 Jahren kreativen Schaffens sind zahlreiche weitere Projekte in Deutschland hinzugekommen – manche davon nur auf dem Papier, einige andere aber auch realisiert. In der Architektur Galerie Berlin werden die über 70 Projekte nun erstmals in der Gesamtschau zu sehen sein –  mit Modellen, Plänen und Fotografien.

Außerdem wird die Galerie in ein „working office“ umgewandelt: ein echtes Büro, in dem Architekten von MVRDV den Ausstellungsbesuchern einen Einblick in die Arbeit an laufenden Projekten ermöglichen – selbstverständlich unter Berücksichtigung der derzeit geltenden neuen Normalität der „1,5-Meter-Gesellschaft“.

Ausstellungseröffnung: 9. Juli 2020

Begrüßung: Ulrich Müller, Valerie-Anne Houppermans

Einführung: Jürgen Mayer H. im Gespräch mit Winy Maas, Jacob van Rijs und Nathalie de Vries

Zu MVRDV

MVRDV wurde 1993 gegründet und hat heute 250 Mitarbeiter in seinen Büros in Rotterdam, Paris, Shanghai und ab Herbst auch in Berlin.

Zu den wichtigsten Projekten zählen u.a. die Markthalle in Rotterdam, Depot Boijmans van Beuningender Pushed Slab in Paris, das Flight Forum in Eindhoven, das Kulturzentrum Matsudai in Japan, der Büro-Campus UVP bei München, das Lloyd Hotel in Amsterdam, das Boutique-Einkaufszentrum Gyre in Tokio und die DNB Hauptverwaltung in Oslo.

Hochhaus von MVRDV in Kiel
Projekt KoolKiel in Kiel. Visualisierung: © MVRDV

In Deutschland arbeitet MVRDV aktuell u.a. am „Mixed-use complex“ KoolKiel, dem Hamburg Innovation Port und dem Kreativquartier Potsdam.

www.mvrdv.nl

www.architekturgalerieberlin.de

Weitere Ausstellungen finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
New Tendency
Manuel Goller über die Bedeutung lokaler Produktion

New Tendency

Titelbild md 6-7
Ausgabe
6-7.2020 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de