Home » News » Branche »

Arbeitsschutz während Corona

INQA-Podcast-Reihe zu Arbeitswelt und Arbeitsschutz
Arbeitsschutz während Corona

Corona verändert die Arbeitswelt rasant. Für mehr Transparenz und Überblick zum Arbeitsschutz startete die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) am 29. Mai eine zehnwöchige Podcast-Reihe aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS). Der Titel: „INQA-Arbeitswoche – der Podcast zur Arbeitswelt in Zeiten von Corona“.

Moderatorin Anja Heyde lädt Bundesminister Hubertus Heil und die Staatssekretäre und -sekretärinnen des BMAS jeden Freitag um 12 Uhr zum Gespräch über die Folgen von Corona für die Arbeitswelt, Unternehmen und Beschäftigte ein. Es geht vor allem um Arbeitsschutz.

Am Freitag, den 26. Juni, meldet sich zum zweiten Mal Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zu Wort.

Seinen ersten Podcast zum Thema hielt er am 29. Mai. Er äußerte sich darin zum betrieblichen Arbeitsschutz in Corona-Zeiten und zu Fragen der Arbeitsschutzkontrolle. Jüngste Beispiele von massenhaften Infektionen mit dem Corona-Virus in der Fleischindustrie zeigen, dass es hier akuten Handlungsbedarf gibt.

Arbeitsschutz
Die erste Folge des Podcasts zum Thema „Arbeitsschutz in Zeiten von Corona“ bestritt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Foto: BMAS. Zum Podcast

Während des zweiten Podcasts am 5. Juni sprach die Moderatorin mit Björn Böhning, Staatssekretär im BMAS, über die konkreten Auswirkungen auf den Arbeitsalltag. Im Fokus stand die Entwicklung einer neuen Arbeitskultur in Deutschland, damit mobiles Arbeiten noch besser gelingen kann.

Arbeitsschutz
Der Digitalisierungsschub war Thema des zweiten Podcasts mit Björn Böhning, Staatssekretär im BMAS. Foto: BMAS     Zum Podcast

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Arbeitsmarkt und die Perspektiven für Auszubildende und Betriebe waren Gegenstand des Podcasts am 12. Juni. Dazu nahm Leonie Gebers, Staatssekretärin im BMAS, Stellung. Themen waren das neue Konjunkturpaket, die geplante Sonderprämie für Ausbildungsbetriebe und weitere Unterstützungsmodelle.

Arbeitsschutz
BMAS-Staatssekretärin Leonie Gebers rückte in ihrem Podcast die Fachkräftesicherung in den Fokus. Foto: BMAS             Zum Podcast

Am 19. Juni ging es um das Thema Diversität. BMAS-Staatssekretär Rolf Schmachtenberg diskutierte unter anderem über die neue Tracing-App der Bundesregierung, Homeoffice und Digitalisierung.

Es drehte sich um folgende Fragen: Wie lässt sich die Barrierefreiheit auch im Homeoffice durchsetzen? Welche Besonderheiten gelten für barrierefreie Arbeitsplätze beim Thema Arbeitsschutz? Inwiefern können digitale Strukturen die Diversität in Unternehmen beschleunigen?

Arbeitsschutz
BMAS-Staatssekretär Rolf Schmachtenberg stellte die Perspektive von Menschen mit Beeinträchtigung in den Vordergrund und wie Führungskräfte diese in Zeiten der Corona-Krise unterstützen können. Foto: BMAS. Zum Podcast

Die „INQA-Arbeitswoche“ gibt Einblick in den Berufsalltag von Politikentscheidern und -entscheiderinnen im BMAS. Er zeigt unter Berücksichtigung verschiedener Arbeitsschutzaspekte, was in der aktuellen Woche passiert ist, welche Maßnahmen sich in der Praxis bewähren und was optimierbar ist. Denn beste Ergebnisse können nur durch Co-Creation, d. h. durch eine intensive Zusammenarbeit zwischen Politik und Praxis, erzielt werden.

Die Podcasts zum Arbeitsschutz werden jeden Freitag um 12 Uhr auf www.inqa.de ausgestrahlt sowie über Spotify, Apple Podcasts und Deezer.

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) ist eine vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales ins Leben gerufene Initiative. Sie versteht sich als neutrale und nicht-kommerzielle Praxisplattform, die sich für die Gestaltung einer modernen Arbeitswelt mit attraktiven Arbeitsbedingungen für Arbeitgeber und Beschäftigte einsetzt. Daneben begleitet sie  Unternehmen und Beschäftigte im Wandel der Arbeitswelt. Dabei legt sie den Fokus auf die Bereiche Führung, Gesundheit, Vielfalt und Kompetenz.
Zur Website von INQA
IBA-Studie zur Arbeit im Homeoffice

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
New Tendency
Manuel Goller über die Bedeutung lokaler Produktion

New Tendency

Titelbild md 6-7
Ausgabe
6-7.2020 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de