Home » Menschen » Innenarchitekten » Ippolito Fleitz

Über den Market Place in der Brunner Innovation Factory

Ippolito Fleitz

Peter Ippolito und Gunter Fleitz über ihre Arbeit als Identity Architects und das Betriebsrestaurant in der Brunner Innovation Factory.

Interview: Thomas Geuder

Wie finden Sie Ihre Inspiration?
Wir sind Identity Architects. Unser Anspruch ist es, die komplexe Identität der Kunden in eine angemessene Gestaltung zu übersetzen. Identität ist für uns ein fließender Prozess, den wir in Architektur, Produktdesign und Kommunikation begleiten. Gemeinsam mit unseren Kunden schaffen wir so Projekte, die immer Teil eines Ganzen und doch einzigartig sind. Das ist unsere Inspiration.

Welches Projekt war für die Entwicklung des Büros das wichtigste – und warum?
Es gab nicht das eine Projekt. Ebenso wenig stehen wir für eine bestimmte Gestaltungssprache, sondern für eine Arbeitsweise, die ganzheitlich ist und den Kunden in den Mittelpunkt stellt. Neben Architekten und Designern beschäftigen wir Grafiker, Marken- und Materialspezialisten. Deshalb denken wir nie nur aus einer Richtung, denn wir möchten unsere Kunden und ihre Aufgaben in all ihren Facetten verstehen, als Architekten der Identität.

Worin bestand die Herausforderung im konkreten Projekt?
Die „Innovation Factory“ war als Hybridgebäude konzipiert. Das heißt, als moderne Produktionsstätte vereint sie Entwicklungsabteilung, Montage- und Versandbereiche sowie Büro- und Kommunikationsflächen und Betriebsrestaurant unter einem Dach. Mit dem Betriebsrestaurant wollten wir ein kommunikatives Zentrum schaffen, das wir seitens des Interior Designs deutlich „dichter“ angelegt haben als den filigranen, lichtdurchfluteten Hochbau.

Gab es bei der Realisierung des Entwurfs positive beziehungsweise negative „Überraschungen“?
Negative Überraschungen gab es zum Glück keine. Positiv, aber nicht überraschend, war für uns die Entscheidung von Brunner, unserem Vorschlag für das dichtere Interior Design des Betriebsrestaurants zu folgen. Da wir seit vielen Jahren vertrauensvoll mit Brunner zusammenarbeiten, besteht zu unserer Freude ein besonderes Verhältnis zum Unternehmen.

Was sollte das Projekt können?
Das Betriebsrestaurant sollte mehr sein als eine übliche Kantine, vielmehr ein zentraler Market Place, an dem alle Mitarbeiter, aber auch Gäste zusammenkommen und sich wohlfühlen können. Ein Ort der Begegnung und Kommunikation. Ein Ort, der auch für kleine Events genutzt werden kann und das „Herz der Firma“ darstellt.

Architekten: Ippolito Fleitz Group GmbH, www.ifgroup.org
Inhaber: Peter Ippolito, Gunter Fleitz
Gründungsjahr: 2002
Mitarbeiter: 100
Arbeitsgebiete: Innenarchitektur, Kommunikations- und Produkt-Design
Projekt: Brunner Innovation Factory
Standort: Im Salmenkopf 10, 77866 Rheinau


Bauherr: Brunner GmbH, Rheinau (Generalplaner Henn)
Bauaufgabe: Interior Design für das Betriebsrestaurant, Open Space-Büroflächen für Marc und Philip Brunner, Sekretariat, Vertrieb
Fertigstellung: 2018
Geschosse: 2

Weiterführende Links:
Film vom Bau: https://youtu.be/68z4A5ggbBY
Innovation Factory bei Brunner
Innovation Factory bei HENN
Über Brunners Innnovation Factory

Artikel über die Brunner Innovation Factory auf md-mag.com

Anzeige

Top-Thema

Anzeige

Neueste Beiträge

Bodenbeläge
Vinylfliesen ‚Wovon‘, Objectflor GmbH

Webmuster

Titelbild md 1
Ausgabe
1.2020 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de