Home » Materialien »

Materialmix im Headquarter von Sattler Lighting - md-mag

Smart Materials
Materialmix bei Sattler Lighting

Im Headquarter von Sattler Lighting sollte die Markenphilosophie und der Manufakturgedanke des Leuchtenherstellers sichtbar werden. Bei den Materialien steht die Kombination aus industrieller und handwerklicher Anmutung im Vordergrund. Sie sollten authentisch und natürlich wirken sowie Beziehungen zu den vor Ort hergestellten Leuchten herstellen. Ein Materialmix.

Trotzdem dominiert keiner der Werkstoffe: Der gegossene Zementboden bildet mit den Eiche-Einbaumöbeln, dem Filz, der Stahltreppe und dem geölten Betontresen eine Symbiose und erinnert gleichzeitig an Industriehallen.

Von handwerklicher Qualität zeugt auch die große, in schwarzer Spachteltechnik ausgeführte Wand im Foyer mit ihren sorgfältig ausgearbeiteten Fügungen. Wo möglich wurden die Oberflächen natürlich belassen. Die damit einhergehenden Gebrauchsspuren sind bewusst einkalkuliert. Im Bürotrakt stehen mit farbigem Filz bezogene Trennwände zwischen den Arbeitsplätzen. Die kräftigen Farbakzente dienen der Orientierung. Der Filz ist gleichzeitig akustisch wirksam und trägt somit zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre bei. Ein gelungener Materialmix.


Projekt: Sattler Lighting Hauptverwaltung

Standort: Wilhelm-Zwick-Straße 6, 73035 Göppingen

Architekt: RaiserLopes Architekten + Innenarchitekten, Stuttgart

Bauaufgabe: Neubau Firmenzentrale

Fertigstellung: 2016

Materialien: Beton, Filz, Eichenholz

Hersteller: Hausherr Uli Sattler betonierte die Betontheke selbst


Kolumnist Hannes Bäuerle ist Inhaber der Materialagentur Raumprobe in Stuttgart und Kooperationspartner von md.

Weitere Materialentwicklungen und -anwendungen finden Sie hier

https://www.md-mag.com/interior-architecture/fachbeitraege/material/handgeschalter-beton/

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de