Wohncontainer – Wohnungsbau für Flüchtlinge

Architektur der Zuflucht

2015 hat Europa verändert. Hunderttausende Menschen kamen über die Grenzen und benötigten eine menschenwürdige Unterkunft. Die Fragen: Wie baut man schnell kostengünstigen Wohnraum? Wie integriert man verschiedene, neue Bevölkerungsgruppen? Das Referenzbuch ‚Flüchtlingsbauten‘ zeigt Beispiele und Alternativen zum Wohncontainer.

Das Buch ‚Flüchtlingsbauten‘ von DOM publishers ist ein Fazit, eine Zusammenfassung, ein Lexikon. Gezeigt werden bis heute umgesetzte Projekte für Flüchtlinge, zum größten Teil in Deutschland gebaute oder umgenutzte Gebäude. Und die Autoren gehen sogar einen Schritt weiter indem sie fragen: Kann man daraus auch für den Wohnbau im Allgemeinen lernen? Vielleicht können die in den vergangenen zwei Jahren entstandenen Flüchtlingsbauten Impulse für die künftige Stadtentwicklung setzen?

Das Buch stammt nicht nur aus der Feder der Autoren Lore Mühlbauer und Yasser Shretah, sondern enthält Beiträge von weiteren Autoren, teilweise mit orientalischem Hintergrund, die ihre Erfahrungen, ihr Wissen und ihre Lösungen eingebracht haben: Architekten, Stadtplaner, Juristen, Soziologen, Historiker und Landschaftsarchitekten, aber auch ehemalige Flüchtlinge.
So werden für das Verständnis des baulichen Kontexts auch in den Herkunftsländern, geschichtliche, wirtschaftliche und politische Zusammenhänge eingeführt. Darüber hinaus stellen die Autoren konkrete städtebauliche Typologien – ohne langjährige Erfahrungen außer Acht zu lassen –, erprobte und innovative Gebäudeformen sowie konstruktive Details vor.
Der Titel ‚Flüchtlingsbauten‘ will ein praxisorientiertes Referenzwerk sein für Architekten, Projektentwickler sowie Entscheidungsträger in Politik und Verwaltung, die sich mit dem Bau und Betrieb von Unterkünften für Asylbewerber und Migranten auseinandersetzen. Dabei ist die Aussage klar: man muss nichts neu erfinden, sondern Erfahrungen und vorhandenes Wissen bündeln und anwenden. ‚Flüchtlingsbauten‘ will Fahrplan sein und Orientierung geben.
Handbuch und Planungshilfe ‚Flüchtlingsbauten‘ – Architektur der Zuflucht: Von der Notunterkunft zum sozialen Wohnungsbau
Lore Mühlbauer und Yasser Shretah (Hg.)
225 × 280 mm, 304 Seiten, 300 Abbildungen, Hardcover mit Gummiband
ISBN 978–3–86922–532–6 / € 78,00 / CHF 95,20
März 2017. DOM publishers, Berlin
Eine Ausstellung in Paris ‚Habiter le Campement‘ zeigte im vergangenen Jahr mobile Behausungen, Wohncontainer, moderne Massenlager