Home » Themen » Living »

Stefanie Schönheinz

Wohnhaus im Chalet-Stil in Südtirol
Stefanie Schönheinz über ihr Lieblingsprojekt

Stefanie Schönheinz Lieblingsprojekt befindet sich in Südtirol. „Ein Wohnhaus im Chalet-Stil“, lautete der Wunsch des Bauherrn, doch er ließ der Innenarchitektin vertrauensvoll freie Hand. So entstand eine moderne Architektur mit traditionellen Einflüssen.

MA_6.jpg
Foto: Designstudio Schönheinz

Vertrauensvolle Zusammenarbeit

Blick in den begehbaren Schrank mit Schiebtüren aus Spiegelglas und stimmungsvoller indirekter Beleuchtung. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteiligten vom Bauherrn über den Architekten bis zu den Handwerkern hat dafür gesorgt, dass Stefanie Schönheinz heute hoffnungsvoll in jedes noch so komplexe Projekt startet.

MA_2.jpg
Foto: Designstudio Schönheinz

Südtiroler Eigenheim im Chalet-Stil

„Ein Wohnhaus im Chalet-Stil“ wünschte sich der Bauherr für sein Südtiroler Eigenheim – und Schweizer Chalets sind eine Welt für sich. Was dieses Projekt für Stefanie Schönheinz so besonders machte: Der Bauherr ließ sowohl dem Architekten und als auch der Innenarchitektin freie Hand bei der Realisierung seines Wunsches.

MA_1.jpg
Foto: Designstudio Schönheinz

Stefanie Schönheinz schuf ein raumbildendes Möbel

Anstatt Wände zu ziehen, kreierte Schönheinz ein raumbildendes Möbel, das Stauraum, Bad und Bett umfasst. Ein von der Decke abesetzter Baldachin mit indirekter Beleuchtung hebt die Schlafinsel vom restlichen Raum ab. Die Raumgestaltung kommt ohne jegliche Schnörkel und dekorative Details aus. Dabei spielen die Details besonders in der Verarbeitung eine besonders wichtige Rolle.

GAE_9.jpg
Foto: Designstudio Schönheinz

Schreineren in Südtirol: Jedes Detail passt

Da in Südtirol super Schreinereien ansässig sind, stimmt einfach jedes Detail, jede Schattenfuge. Schreinerarbeit, die bis ins kleinste Detail passt.

GAE_8.jpg
Foto: Designstudio Schönheinz

An solchen Details lässt sich erkennen, ob ein Profi am Werk war. Stefanie Schönheinz hatte Glück bei der Wahl der Gewerke und erinnert sich rundum positiv an das Projekt, das 2016 fertiggestellt worden war.

GAE_4.jpg
Foto: Designstudio Schönheinz

Gedämpftes Lärchenholz dominiert die Räume

Statt Altholz zu verbauen, setzten die Gestalter auf feinraue Oberflächen, wie gedämpftes Lärchenholz für Decke, Wand und Boden. Auch im Bad dominiert das Lärchenholz die Raumatmosphäre. Die freistehende Badewanne steht auf einem Podest.

Stefanie Schönheinz, Chalet-Stil, Lärche, Badewanne
Foto: Designstudio Schönheinz

Es entstand ein moderne Architektur mit traditionellen Einflüssen.

Weitere Innenarchitekten im Portrait finden Sie hier


Fakten

Projekt: Berg-Chalet

Standort: Südtirol

Bauherr: Privatperson

Bauaufgabe: Privater Innenausbau

Innenausbau: Tischlerei Konrad Messner

Fertigstellung: 2016

www.schoenheinz-design.com


Stefanie Schönheinz

Stefanie Schönheinz

Stefanie Schönheinz studierte Produkt- und Kommunikationsdesign sowie Innenarchitektur. 2014 gründete sie ihr Büro in München. Sie ist spezialisiert auf individuellen Innenausbau und visuelle Kommunikation.

Anzeige
Top-Thema
Mama Shelter, Prag, Gästezimmer
Mama Shelter-Gründer Serge Trigano über Erfolgsfaktoren für Lifestylehotels

Ganz die Mama

Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 4
Ausgabe
4.2020 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de