Home » Projekte » Öffentlicher Raum »

Blick in die Ewigkeit

Kurz & bündig: Aussichtsturm in Estland
Blick in die Ewigkeit

_Copyrightpermission_required_for_reproduction,_Photocredit:_Roland_Halbe]
Foto: Roland Halbe

Unter dem Aussichtsturm des Arvo-Pärt-Centre schwingt selbst in der Himmelsperspektive die Klangwelt des zeitgenössischen Komponisten mit. Pärt erforscht die Statik des Dreiklangs, dessen Regelmäßigkeit und Komplexität eine große Ruhe ausstrahlen. Den spanischen Architekten Nieto Sobejano gelang in den estnischen Wäldern nahe Laulasmaa ein kleines Meisterwerk: die Übersetzung von Klang in eine baulich transzendente Struktur.

www.nietosobejano.com


A glimpse of eternity

Beneath the observation tower of Arvo Pärt Centre, the contemporary composer’s world of sound resonates even from the sky’s perspective. Pärt explores the statics of the triad whose regularity and complexity radiate immense calmness. In the Estonian woods near Laulasmaa, Spanish architects NietoSobejano created a small masterpiece: a translation of sound into a structurally transcendent object.

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de