Home » News » Ausstellungen » Architektur als Krisenmanagement

Critical Care

Architektur als Krisenmanagement

Critical Care zeigt 21 Beispiele des Sorgetragens in Architektur und Urbanismus für das 21. Jahrhundert.

Die Erde in der Notaufnahme. Wenn der menschengemachte Klimawandel den Planeten unbewohnbar zu machen droht und ökologische und soziale Katastrophen den Alltag im 21. Jahrhundert bestimmen, dann wird die Lage kritisch. Vor allem wenn Architektur und Urbanismus in die Krise verstrickt sind. Doch es geht auch anders! Das zeigt die Ausstellung Critical Care.

Sie versammelt 21 architektonische und urbanistische Projekte aus aller Welt und gruppiert sie entlang von fünf Feldern des Sorgetragens: Sorgetragen für Wasser sowie Grund und Boden, für den öffentlichen Raum, für Fertigkeiten und Kenntnisse, für Reparatur, sowie für lokale Produktion. Jedes Fallbeispiel arbeitet an konkreten Problemen, sei es im städtischen oder ländlichen Raum, und bestimmt gleichzeitig auf einer prototypischen Ebene die Verhältnisse zwischen Arbeit, Ökonomie und Ökologie neu.

Bis 9. September 2019

Architekturzentrum Wien

www.azw.at

Weitere Ausstellungen finden Sie hier