1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » Menschen » Designer »

Hotel in Eindhoven

Interview über ein etwas anderes Hotel
Piet Hein Eek

Alles ist anders in diesem Hotel, das ein Designer für sich und seine kunstverständigen Gäste gebaut hat.

Das Piet Hein Eek Hotel in Eindhoven ist mehr als es auf den ersten Blick erscheint. Es ist eine gebaute Einladung an die Kunden des bekannten niederländischen Designers Piet Hein Eek, Aufenthaltsort für Kunstkenner und ein Hotel für Gäste, die einfach nur eine oder mehrere Nächte in einer Umgebung von Readymades verbringen will.

Interview Rolf Mauer

Ein Statement zum Projekt

Piet Hein Eek. Ein Hotel ist vor allem eine Umgebung, in der sich die Gäste wohlfühlen sollen und in der sie bestmöglich behandelt werden. Wir haben also alles getan, um den Gästen das Gefühl zu geben, dass wir alles tun, damit sie sich wohlfühlen, durch die Art und Weise, wie unsere Mitarbeiter sie behandeln, die Atmosphäre im Gebäude und natürlich durch die Art und Weise, wie jedes kleine Detail gestaltet ist.

Gab es positive oder negative Überraschungen bei der Umsetzung des Konzepts?

Piet Hein Eek: Das Gesamtkonzept hat sich ständig verändert. Am dramatischsten war die Tatsache, dass der alte Aufzug nicht genehmigt wurde. Wir mussten einen neuen kaufen, der viel Geld gekostet hat und neue Möglichkeiten wie einen Eingang, technische Räume und eine komplett neue Dachbar mit Terrasse bot. Es verbesserte das gesamte Konzept, verursachte aber einen dramatischen Anstieg der Kosten.

Was sollte das Projekt können?

Piet Hein Eek: Unsere Gäste und Mitarbeiter glücklich machen. Wenn eine Umgebung schön und positiv ist, blühen die Menschen auf und erbringen bessere Leistungen!

Beschreiben Sie Ihre Designphilosophie

Piet Hein Eek: Erst vor Kurzem habe ich eine befriedigende Erklärung gefunden, die alle meine Entwürfe und meine Arbeitsweise umfasst und auch die Umweltelemente in meiner Arbeit erklärt: Alle meine Arbeiten basieren auf dem, was die Welt hergibt; ich habe nie Ideen, ohne zu wissen, aus welchem Material sie hergestellt werden, von wem sie hergestellt werden und welche Maschinen und Techniken verwendet werden. Wenn wir so entwerfen und produzieren, verlieren wir keine Energie.

Wie finden Sie Ihre Inspirationen?

Piet Hein Eek: Wie schon in der vorherigen Antwort erwähnt, sind es vor allem die verfügbaren Materialien, aber auch Maschinen und bestimmte Eigenschaften von Maschinen und Menschen.

Webseite des Büros

Zum Projektbericht

Anzeige
Top-Thema
Kooperativ planen
Homeoffices und Third Places als Impulsgeber für Arbeitsplatzkonzepte
Kooperativ planen
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md PV1
Ausgabe
PV1.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de