Bodenbeläge, Teppiche (144 Artikel)

Fachbeiträge rund um das Thema Bodenbeläge, Teppiche für Innenarchitekten

md0218_PRO-Hartboden_Bolon.jpg
Bolon

Raumprägend

Die satte Gelbton des Bodenbelags ‚Bolon Botanic‘ gliedert und akzentuiert die offene Raumstruktur im Microsoft Office Vancouver. Ein Bodenbelag, der die Diversität von Natur und traditioneller Handwerkskunst widerspiegelt.. Der zweifarbige Schussfaden sorgt für ein verspieltes, einzigartiges Muster mit textilähnlichen haptischen Eigenschaften…
md0118_TWL_ReuberHenning.jpg
Reuber Henning

En vogue und doch zeitlos

Gefertigt aus chinesischer Seide und tibetischer Wolle ist ‚Ragtime‘ von der Kunstrichtung Art Brut und Quilts aus den Südstaaten Amerikas inspiriert. Eine weitere Quelle ist der Jazz mit seinen raffinierten Rhythmen. Die ungewöhnlichen Farbwelten zelebrieren die Schönheit des Unperfekten. Design Inhouse www.reuberhenning.de
md0717_PRO-Fliesen_Refin.jpg
Ceramiche Refin

Sinnestäuschung

Shou Sugi Ban heißt die traditionelle Technik, mit der in Japan seit jeher Holz konserviert wird. Dabei wird die oberste Schicht der Hölzer verbrannt, was der Oberfläche neben der praktischen Wirkung auch einen speziellen optischen Effekt verleiht. ‚Kasai‘ überträgt die visuellen und haptischen Charakteristika verblüffend realistisch auf …
md0717_PRO-Fliesen_Agrob.jpg
Jasba

Gebrauchsspuren

Dinge, die würdevoll altern, haben eine besondere Aura. Die Faszination schöner Patina war Ausgangspunkt für die aus hochwertigem Steinzeug gefertigte Serie ‚Jasba‘. Die Basis bilden Glasuren mit kristallinen Strukturen, dazu kommen gitterartige und dezent angedeutete historische Dekore, die bewusst nur teilflächig aufgebracht sind. www.jasba.de
mdOF0417_PRO-Brandschutz_Boden_Vorwerk.jpg
Vorwerk

Projection

Ein breites Spektrum an Farbnuancen und Texturen bietet ‚Projection‘. Die Kollektion setzt sich aus Schlingen- und Veloursböden sowie Tuft- und Webqualitäten zusammen. Sämtliche Ausführungen sind schadstoff- und feinstaubgeprüft. Die hier präsentierte Version Varia entspricht der Brandklasse Cfl-s1. www.vorwerk-teppich.de
mdOF0417_PRO-Brandschutz_Boden_Desso.jpg
Desso

Make It Your Own

Die Kollektion ‚Make It Your Own‘ soll dazu verleiten, mit Strukturen, Farben und Materialeffekten zu experimentieren. Ist zum Beispiel die Umsetzung des Themas „Strukturen in Kombination“ beabsichtigt, bietet sich das Zusammenspiel der Teppichfliesen Ridge und Carved an. Sie erfüllen die Brandschutzklasse Bfl-s1 nach EN 13501-1. www.desso.com
mdOF0417_PRO-Brandschutz_Boden_Interface.jpg
Interface

Biophilic Design

Das modulare System ‚Global Change‘ orientiert sich am Biophilic Design, unterstützt also das menschliche Bedürfnis nach einer natürlichen Umgebung. Die Fliesen und Plankenformate mit der Brandschutzklasse Bfl-s1 erinnern an Baum- und Blattschattierungen. Zu den sechs erdigen Farbrichtungen zählt die Version Daylight des Produkts ‚Progression …
md0517_TWL_LeaCeramice.jpg
Ceramiche Lea

Trompe-l‘0eil

Dass Feinsteinzeug die Anmutung von Naturstein imitieren kann, ist nichts Neues. Philippe Nigro ging einen Schritt weiter und kombiniert die Textur von Marmor mit einem geometrischen Muster. Durch die doppelte Wahrnehmung spielt er gekonnt mit der Konnotation des „unnechten“ Materials. Design Philippe Nigro www.ceramichelea.it
Interface

Anspruch erlebbar machen

Das deutsche Headquarter von Interface befindet sich im Mies van der Rohe Businesspark der Textilstadt Krefeld, genauer im historischen Speditionshaus aus den 1930er-Jahren. Das Interior-Konzept folgt konsequent den Prinzipien des Biophilic Designs. Zum Einsatz kommen natürlich die hauseigenen Teppichkollektionen wie ‚Woven‘.
Interface

Nahtlose Flächen

„Für die visuelle Stimulation von Mitarbeitern ist es entscheidend, unterschiedliche Farben zu verwenden, um einzelne Funktionsbereiche und Zonen zu definieren“, so Mandy Leeming, Design und Development Manager Interface. Dafür eignen sich besonders die aufwendigen Webstrukturen der modularen Teppichkollektion ‚Multichrome‘.