Home » Projekte » Öffentliche Bauten »

Modernisierung und Aufwertung des Fleming College, Kanada

Modernisierung und Aufwertung des Fleming College, Kanada
Licht und Farbe

Ein Umbau während des laufenden Lehrbetriebs ist an sich schon eine Herausforderung. Gow Hastings Architekten modernisieren den A-Wing des Fleming Colleges und verwandeln den alten 70er-Jahre-Bau in ein helles, transparentes Gebäude, das offen und einladend wirkt.

Der Sutherland Campus des Fleming Colleges wurde 1973 mit einer Sammlung von Gebäuden gegründet, entworfen von Thom in Zusammenarbeit mit Thompson Berwick und Pratt and Partners. Die Gebäude liegen innerhalb einer 200 ha großen terrassenförmig angelegten, parkähnlichen Umgebung.

1_Fleming_A-Wing_Before.jpg
Der A-Wing vor der Sanierung. Foto: Archiv

Nachhaltigkeit und Design

Fast 50 Jahre später beauftragte das College Gow Hastings Architekten das veraltete A-Wing-Gebäude, das dem Campus als Zugang und Klassenzimmer dient, zu revitalisieren. Die Herausforderung des 13-Mio.-Dollar-Projekts bestand in der Transformation, das dunkle und ineffiziente Gebäude in ein zeitgemäßes zu transformieren, das dem Nachhaltigkeits- und Lernstandard des 21. Jahrhunderts entspricht.

Die Renovierungsarbeiten mussten während des Normalbetriebs stattfinden.

11_FlemingCollege_Tom_Arban.jpg
Foto: Tom Arban

Licht und Transparenz für einen 70er-Jahre-Bau

Um in das Gebäude mehr Offenheit und Licht zu bringen, hat das Büro Gow Hastings jeden Eingang mit einem Glaspavillon und einer transparenten, zentralen Kreuzung versehen. Dies dient den Studierenden als Treffpunkt für Kommunikation und informelles Lernen.

10_FlemingCollege_Tom_Arban.jpg
Foto: Tom Arban

Modernisierung bringt Licht ins Gebäude

Dieser Knoten verfügt über ein Oberlicht. Das Tageslicht findet über mehrere Stockwerke seinen Weg in die unteren Ebenen. Glastrennwände ersetzen massive Klassen- und Bürowände. Die neue Offenheit und Transparenz gewährt Passanten Einblicke.

13_FlemingCollege_Tom_Arban.jpg
Foto: Tom Arban

Auch das Thema Energieeffizienz wurde bedacht. Um die Energieeffizienz des Fleming College zu verbessern, realisierten die Architekten am A-Wing eine Vielzahl von Änderungen:  ein neues Dach, die energieeffiziente Verglasung, LED-Leuchten mit Anwesenheitssensoren und die Verwendung von recycelten Materialien im Gebäude.

Fassade erhält Aluminiumplatten

An der Fassade begann das Architekturbüro Gow Hastings damit, die dunkelbraune Aluminiumhülle des Gebäudes zu entfernen und den Rahmen aus Stahl umzurüsten. Leichte Aluminiumplatten lassen das Gebäude sofort sauber und freundlich erscheinen. Es erhält geradezu ein leuchtendes Aussehen.

5_FlemingCollege_Tom_Arban.jpg
Foto: Tom Arban

Farbigkeit der Paneele integriert in Nachbarschaft

Das College arbeitete eng mit dem Designteam zusammen, um eine passende Farbigkeit für die Fassade zu wählen. Vom ehemals dunklen Erscheinungsbild ist nichts mehr geblieben. Weiße und gelbe Paneele helfen das Campusgebäude und ein weiteres Gebäude in der Nachbarschaft zu integrieren. Die ähnlich gefärbten Paneele sind in verschiedenen Winkeln angebracht, sodass natürliches Licht in den Innenraum dringen kann und sich die Illusion einer tieferen Farbpalette ergibt.

8_FlemingCollege_Tom_Arban.jpg
Foto: Tom Arban

Um die Solidität des A-Wing zu brechen, haben die Architekten einige Paneele mit „Akkordeonfalten“ angebracht und perforiert. Der Gesamteindruck ist leicht und verspielt.

Fakten

Projekt: Fleming College

Standort: Sutherland Campus , Peterborough Ontario, Kanada

Bauaufgabe: Modernisierung des A-Wing im laufenden Lehrbetrieb

Architektur und Innenarchitektur: Gow Hastings Architects, www.gowhastings.com

Fertigstellung: September 2019

Fotos: Tom Arban

Weitere Projekte finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Farbsystem
Welche Farbsysteme und -sammlungen eignen sich für mein Projekt?

Aufgefächert

Hygienische Oberflächen
Kusch+Co bietet Möbel mit hygienischen Oberflächen

Contra Keime

Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 9
Ausgabe
9.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de