Home » Projekte » Hotels »

Landschaftshotel 48° Nord von Reiulf Ramstad Arkitekter & ASP Architecture

Landschaftshotel 48° Nord von Reiulf Ramstad Arkitekter & ASP Architecture
Ort des Rückzugs

Die 14 Hütten des Landschaftshotels 48° Nord von Reiulf Ramstad Arkitekter & ASP Architecture sind Orte des Rückzugs. Sie interpretieren die traditionelle skandinavische Hytte neu.

Das Landschaftshotel 48° Nord interpretiert die traditionelle skandinavische Hytte neu, einen Ort des Rückzugs. Das Landschaftshotel entstand aus dem Zusammentreffen zweier Kulturen (Frankreich und Skandinavien), zweier Leidenschaften (Natur und Architektur), zweier Männer (Emil Leroy und Reiulf Ramstad) sowie einer enthusiastischen und hilfsbereiten lokalen Gemeinschaft aus dem Dorf Breitenbach, das zwischen Vogesen und Elsass liegt.

Lebensraum, der Menschen willkommen heißt

Das Landschaftshotel Breitenbach verkörpert Architektur und Design, Wohlbefinden und Kultur. Ziel des Landschaftshotels war es nicht, ein Hotel per se zu bauen, sondern einen Ort zum Leben zu schaffen, einen Lebensraum, der Menschen willkommen heißt. Trotz seiner skandinavischen Schlichtheit bleibt das Breitenbach-Hotel 48° Nord nicht unauffällig, sondern ist umgeben von Natur.

Inmitten von Bäumen, natürlichen Hecken und wilden Gräsern und als Erben der norwegischen „Hytte“ liegen 14 Hütten wie Felsbrocken am Hang und balancieren zwischen Privatsphäre und Ausblick. Klein, leicht, diskret sind sie einfach am Hang platziert. Die Hütten sind auf Stelzen gebaut und sogar demontierbar, sodass die Landschaft erhalten und natürlich unberührt bleibt. Das unbehandelte Holz des lokalen Kastanienbaums verkleidet alle Bauvolumen, kombiniert mit großen Glasöffnungen.

Vier Typologien

Vier verschiedene Typologien des Landschaftshotels bilden eine Familie von Formen mit unterschiedlichen Qualitäten. Die ‚Grass‘ Hytten, auf einer Ebene universell zugänglich, sind in der Nähe des Hauptgebäudes gruppiert. Die ‚Tree‘ und ‚Ivy‘, hoch aufragend und schlank, kombinieren Vertikalität und Panoramablick. Das ‚Fjell‘ schließlich, oben auf dem Hügel, heißt Familien mit geschützten Außenbereichen willkommen. Die Innenräume sind minimalistisch und rustikal, geprägt durch helles Holz, maßgefertigte Einbaumöbel, gerahmte Ausblicke und räumliche Kontraste – und verkörpern so perfekt das nordische Konzept der „hygge“.

Ort der Begegnung

Beim Betreten des Geländes trifft man auf das Hauptgebäude, mit Empfang, Restaurant und einem Wellnessbereich. Der Baukörper ist in elsässische Kastanienschindeln gehüllt, die in einer Integrationswerkstatt in Saverne gefertigt wurden. Dieser intime, mit dunkel gebeiztem Holz gepolsterte und mit feinen Details versehene Raum, der dem Passivhaus-Label entspricht, öffnet sich weit in die Landschaft und bietet einen Ort der Begegnung, des Austauschs und der Kontemplation. Das kulinarische Erlebnis, ein Zusammentreffen skandinavischer Inspiration und lokaler, angestammter Techniken, sind saisonal bedingte Geschmäcke aus der Natur – alles bezogen von nahegelegenen Bio-Produzenten und dem hoteleigenen Gemüsegarten.

Landschaftshotel 48° Nord definiert Luxus neu

Im Landschaftshotel 48° Nord wird Luxus neu definiert. Raum, Privatsphäre, Ruhe, Nüchternheit, Natur und frische Luft sind der neue Luxus. Vielleicht die Antithese zum traditionellen Luxus, dem Prunk, dem Überflüssigen.

Weitere Projekte finden Sie hier


Fakten

Projekt: Landschaftshotel 48° Nord, www.hotel48nord.com

Standort: Breitenbach, Frankreich

Fertigstellung: 2020

Architektur/Innenarchitektur: Reiulf Ramstad Arkitekter & ASP Architecture, www.reiulframstadarkitekter.com

Größe des Areals: 20 000 m2

Größe der 14 Hütten: 20 m2 bis zu 60 m2

Fotos: Florent Michel @11h45, Yvan Moreau, Reiulf Ramstad Arkitekter

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Objekt 2021
Alternative zum Designers' Saturday: Referate, Gespräche und Inspirationen im Hero‘s in Lenzburg
Objekt 2021
Titelbild md PV1
Ausgabe
PV1.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de