1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » Produkte » Wohnmöbel » Tische »

Hybride für eine neue Arbeitskultur

Tische
Hybride für eine neue Arbeitskultur

Vom Arbeitstischprogramm ‚Partita‘ zum vernetzten System ‚Co-Creation‘

Fab. Koleksiyon Mobilya San. as Tarabya-Sariyer (Istanbul)/T www.koleksiyon.com.tr

Die vielgestalten und beileibe nicht nur elektronischen Kommunikationserfordernisse modernen Bürolebens üben enormen Anpassungsdruck auf die Büromöbelhersteller aus. Der Trend geht zu offenen Hybridstrukturen, sprich zu Strukturen, die nicht nur von einem Einzelprogramm gespeist werden, sondern eine vernetzte Struktur bilden aus einer Vielzahl unterschiedlicher Elemente, Funktionen und (Arbeits)-Stile. Bei Koleksiyon steht das Arbeitstischprogramm ‚Partita‘ mit dem seitlichen Holzkreuz als signifikantem Merkmal im Mittelpunkt. Ein Programm, das den Anforderungen an herkömmliche Bürokonfigurationen mit Einzel-, Doppel-, Bench- oder Konferenztischen ebenso gerecht wird wie dem komplexen Zusammenspiel mit den Mitgliedern der ‚Co-Creation‘-Familie. Als Workstation für informelle Konfigurationen. Wie die Skizze zeigt, lassen sich Arbeitsplätze links und rechts eines Container-Rückgrats andocken, ein Sofa mit elektrifizierten Einzeltischen integrieren und vieles mehr. Die Teile als Ganzes: ein kreatives Miteinander.

Hybrids for a New Working Culture
From the ‘Partita‘ work-table range to the networked ‚Co-Creation‘ system
The manifold and by no means only electronic communication requirements of modern office life exert enormous pressure on office-furniture manufacturers to adapt. The trend is toward open hybrid structures, i.e. structures that are not only fed by an individual range but are combined to build a networked structure of manifold diverse elements, functions and (working) styles. In the case of Koleksiyon, the ‚Partita‘ worktable range with its typical characteristic of a wooden cross on the sides takes centre place. It’s a programme that does equal justice to the requirements posed by traditional office configuration with single, double, bench or conference tables and by the complex interplay between members of the ‚Co-Creation‘ family, where it functions as a workstation for informal configurations. The drawing shows that workplaces can be docked on a container backbone on the left and right, or a sofa may be integrated into electrified single tables and so on.
Anzeige
Top-Thema
Kooperativ planen
Homeoffices und Third Places als Impulsgeber für Arbeitsplatzkonzepte
Kooperativ planen
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md PV1
Ausgabe
PV1.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de