1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » Produkte » Wohnmöbel »

Auf Anhieb überzeugend

Wohnmöbel
Auf Anhieb überzeugend

Konstruktive Besonderheiten im Prototypenstadium

Des. Jehs + Laub, www.jehs-laub.com Fab. Wilkhahn Wilkening + Hahne GmbH+Co. KG, Bad Münder/D, www.wilkhahn.com

Unter dem Arbeitstitel ‚Graph‘ stellt das Unternehmen auf der Orgatec Prototypen eines Konferenzsesselprogramms vor, das etwa Mitte kommenden Jahres serienreif sein wird. Das Designer-Duo aus Stuttgart startete die Entwicklung des eleganten Sitzmöbels mit der Idee zu einer einteiligen Schale für Sitz, Rücken und Armlehnen. Im nächsten Schritt wurden mit einem waagrechten und einem annähernd senkrechten “Schnitt” Sitz und Rücken voneinander getrennt, wobei sich nicht nur die Seitenflächen bzw. Armlehnen separierten, sondern auch das Winkelstück zwischen Sitz und Rücken entfiel. Das Ergebnis ist ein optisch leichter Sessel, dessen nun zweiteilige Holzschale von den Armlehnen fixiert und alle vier Teile zusammen noch immer als formale Ganzheit erfasst werden. Neben den gestalterischen Vorzügen bietet diese Konstruktion einfache Möglichkeiten der Variation aller vier Hauptbauteile. Der Sitzkomfort von ‚Graph‘ soll sich nicht allein aus Bezug, Polsterung und Flexibilität der Schalen ergeben; das Konzept enthält außerdem einen federnden Komfort inklusive leichter seitlicher Neigbarkeit – aber ohne Mechanik. Vorn ist der Sitz elastisch auf die Arme eines Ypsilonträgers montiert und stützt sich nach hinten auf eine federnde Strebe. Man darf gespannt sein.

Straightaway Convincing
Structural special features at prototype stage
At the Orgatec and under the working title of ‚Graph‘, the company presents prototypes of a conference-chair range that will be ready for series production from about next midyear onwards. When they started to develop this elegant seating furniture, the two designers from Stuttgart worked with an idea for a one-piece shell comprising seat, back and armrests. During the next step, the seat and back were separated from each other with one horizontal and one almost vertical “cut” and, in doing so, not only the side areas or armrests were separated but the angle piece between the seat and back was dispensed with as well. The result is a visually lightweight chair, whose now bipartite wood shell is fastened by the armrests, and all four parts of it are still perceived as a formal entity. Apart from its design qualities, the structure offers simple opportunities to vary all four main elements. The seating comfort of ‚Graph‘ is intended to not only result from the cover, the upholstery and the flexibility of the shells; the concept additionally provides for a springy reaction and a slight inclination towards the sides which is effected without mechanism. In front the seat is elastically fastened on the arms of a Y-beam and towards the back rests on a springy strut. We can hardly wait.
Tags
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 07-08
Ausgabe
07-08.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de