Home » News » Wettbewerbe »

Homeoffice 2020

Fraunhofer-Designwettbewerb
Homeoffice 2020

Studierende der HfG Schwäbisch-Gmünd haben den Fraunhofer-Designwettbewerb ‚Homeoffice 2020‘ gewonnen.

Familie und Work-Life-Balance erfordern ein Umdenken in der Gestaltung optimaler Arbeitsbedingungen mit freier Zeiteinteilung und Ausrichtung an der persönlichen Leistungskurve. Fraunhofer Umsicht entwickelt mit dem ‚thinktainer®‘ einen modernen Heimarbeitsplatz, der die sich ändernden Bedingungen berücksichtigt. Am Design des Möbels beteiligt sein werden Lasse Lochmahr und Thomas Müller als Gewinner des von Fraunhofer ausgelobten Designwettbewerbs ‚Homeoffice 2020 – das wandelbare Arbeitsmöbel‘. Ihr Konzept arbeitet mit einer Platzierung des thinktainer® über Kopfhöhe. Somit ist das Möbel nicht ständig im Blickfeld, wodurch der Fokus in Arbeitspausen ganz auf das Familienleben gerichtet werden kann. Mit ihrem Entwurf setzten sich Lochmahr und Müller gegen Young Talents aus über 30 Hochschulen durch. Das Preisgeld beträgt 2 000 Euro.

Anzeige
Top-Thema
Newsroom, Kinzo, Innenarchitektur
Wie Kinzo mit Emotion und Funktion agiles Arbeiten ermöglicht

Newsroom

Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 5
Ausgabe
5.2020 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de