Home » News » Branche »

James Dyson Award 2020: Gehhilfe von Jonas Kathan erhält 1. Preis

Design für Gehhilfe erhält Nachwuchspreis James Dyson Award 2020
Hilfe für Ältere

Neben der Unterstützung beim Gehen, hilft der Spazierstock auch beim Aufstehen. Dafür hat Jonas Kathan, Absolvent der Hochschule Technische Wirtschaft Berlin, den nationalen James Dyson Award 2020 gewonnen.

Die Bevölkerungsentwicklung, insbesondere im Hinblick auf die Altersstruktur, hat Jonas Kathans Idee für die Gehhilfe ‚Lift‘ beeinflusst.

James Dyson Award 2020
‚Lift‘ ist eine moderne Form des Gehstocks. Foto: James Dyson Award

„Wir stehen in den kommenden Jahrzehnten vor einem demografischen Wandel, durch den unsere Gesellschaft mehr Unterstützung benötigt. Dennoch haben Hilfsinstrumente für ältere Menschen in den vergangenen Jahren keine signifikanten Verbesserungen gezeigt.“

James Dyson Award 2020
Seine Form ermöglicht es, ‚Lift‘ sicher an Wänden, Tischen oder im Auto zu platzieren. Foto: James Dyson Award 2020

Zeit für eine Modernisierung

Der Absolvent der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin fand den Aspekt spannend, was es mit einem Menschen macht, wenn er plötzlich einen Stock benötigt: neben einem emotionalen Unwohlsein bis hin zum Stigma. Daher fand Kathan es reizvoll, einen modischen Aspekt miteinzubringen.

James Dyson Award 2020
Hilfsinstrumente haben für ältere Menschen in den vergangenen Jahren keine signifikanten Verbesserungen gezeigt. Foto: James Dyson Award 2020

Gehhilfe als begehrenswertes Modeaccessoire

„Das Modernisieren des Gehstocks und seine Verwendung machen ihn zu einem begehrenswerten Modeaccessoire und nicht zu einem medizinischen Gerät“, sagt Jonas Kathan.

‚Lift‘ ist eine moderne Form des Gehstocks. Der neue Griff sorgt nicht nur für einen festen Halt beim Gehen, sondern ermöglicht auch ein einfaches Aufstehen aus sitzender Position, ohne Kraft auf das Knie auszuüben. Wie ein Lift eben. Abhängig von der Seite der Verletzung, die Unterstützung benötigt, gibt es eine linke und eine rechte Version des Lifts, die jeweils das verletzte Bein entlastet.

James Dyson Award 2020
‚Lift‘ ermöglicht auch ein einfaches Aufstehen aus sitzender Position, ohne Kraft auf das Knie auszuüben. Foto: James Dyson Award 2020

Hilfe zum Gehen, Aufstehen und Stehen

Seine Form ermöglicht es, ‚Lift‘ sicher an Wänden, Tischen oder im Auto zu platzieren. Im Gegensatz zu anderen Stöcken, die dazu neigen, leicht umzufallen.

James Dyson Award 2020
Der neue Griff sorgt für einen festen Halt beim Gehen. Foto: James Dyson Award 2020

Beim James Dyson Award werden junge Designer inspiriert, ihre Kreativität und Designfähigkeiten zur Lösung eines Problems einzusetzen. Ziel des Preises ist es, dass junge Designer ihre Arbeiten auf globaler Ebene präsentieren können.

Über den James Dyson Award

Der James Dyson Award wird in 27 Ländern ausgeschrieben und steht Studierenden (oder frischen Hochschulabsolventen) der Ingenieurwissenschaften und der Fachbereiche Produktgestaltung und Industriedesign offen.

Folgende Länder nehmen am James Dyson Award teil: Australien, Österreich, Belgien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Indien, Italien, Irland, Japan, Malaysia, Niederlande, Neuseeland, Philippinen, Russland, Schweden, Singapur, Spanien, Südkorea, Schweiz, Taiwan, Vereinigte Arabische Emirate, Mexiko, Großbritannien und die USA.

Internationale Shortlist

In jedem Land, in dem der Award stattfindet, wird ein nationaler Gewinner ausgewählt. In der nächsten Stufe prüft ein Gremium die Einreichungen aller Länder und nominiert 20 Projekte für die internationale Shortlist. Der internationale Gewinner wird von James Dyson ausgewählt. Die Bekanntgabe des internationalen Gewinners und der Finalisten erfolgt am 19. November 2020.

Webseite des Wettbewerbs

Weitere News finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de