Moskau
Moskau aus der Drohnensicht

Fünfte Fassade: Moskau von oben

Moskauer Architektur von oben fotografiert: Denis Esakov zeigt dank Drohneneinsatz Gebäude aus ungewöhnlicher Perspektive

Fünfte Fassade

Karin Diemer und Denis Esakov

Der Moskauer Fotograf Denis Esakov porträtiert 70 Bauten der letzten hundert Jahre aus Moskau – mit Aufnahmen, die er mithilfe einer ferngesteuerten Drohne produzierte. Durch die strikte Draufsicht reduzieren sich die Gebäude auf ihre fünfte Fassade, auf die Dachlandschaft. Was sonst dreidimensional den Stadtraum bestimmt, schrumpft so auf zwei Dimensionen und verwandelt sich in abstrakte Grafiken. Interessant ist, dass dabei manche Bauten zu Icon ihrer selbst werden, also eine unverwechselbare Draufsicht bieten. Die Luftbilder ergänzt Esakov jeweils mit zwei weiteren Aufnahmen: Eine zeigt das Gebäude aus gewohnter Passantensicht, die andere aus leichter Überhöhung. Auf diese Weise wird das Bauwerk im Kopf des Betrachters wieder räumlich und im Kontext der Stadt erkennbar. Jedes Objekt ist genau verortet und mit Bauzeit, Architekt sowie Metro-Station ergänzt.

DOM Publishers

336 Seiten, dreisprachig

230 Abbildungen

28,00 Euro

Weitere News finden Sie hier