Focus Open 2017

Designpreis

Der Internationale Designpreis Baden-Württemberg will unter dem Label ‚Focus Open‘ Tendenzen im Design aufzeigen und neuartige Lösungen aufspüren. Zudem stellt er auch für kleinere Unternehmen eine gute Gelegenheit dar, sich im Wettbewerb auf internationaler Ebene zu messen.

Eine Besonderheit des Focus Open ist, dass im Vorfeld der Jurierung keine Vorauswahl der Einreichungen erfolgt. Gleiche Chancen und gleiches Recht für alle.

Seit nunmehr 26 Jahren können Unternehmen und Designagenturen aus aller Welt ihre Produkt- und Konzeptlösungen für den internationalen Preis einreichen und das haben sie selbstverständlich auch 2017 getan. Aus China, Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Liechtenstein, Österreich, Polen, Schweiz, Spanien sowie aus Deutschland kamen Produktinnovationen. 18 verschiedene Kategorien machen eine Vergleichbarkeit einfacher und fairer. Drei verschiedene Preise wurden vergeben. „Focus Gold“, „Focus Silver“ und „Focus Special Mention“.

Unternehmen wie der Porzellanhersteller Kahla aus Thüringen, der österreichische Büromöbelhersteller Bene, der LED-Leuchtenhersteller Nimbus aus Stuttgart und das Stuttgarter Designbüro Münzing freuen sich über eine Auszeichnung mit dem „Focus Gold“. Alle Preisträger des Focus Open 2017 finden Sie übersichtlich aufgereiht auf der Seite des Design Center Baden-Württemberg: www.design-center.de

Eine Ausstellung im MIK Museum – Information – Kunst Ludwigsburg zeigt die ausgezeichneten Entwürfe noch bis zum 22. November 2017.

Weitere News lesen Sie hier