Layers of history

Capri by Fraser Berlin

Capri by Fraser bietet seinen meist jungen Kunden ein wohnliches Ambiente für eine Nacht oder auch für Monate. Das zweite seiner Art in Deutschland wurde im Juni in Berlin eröffnet. Das Hamburger Büro Joi Design zeichnet verantwortlich für das farbenfrohe Interieur.

In der Mitte von Berlin Mitte, auf der Museumsinsel, liegt das neue Designhotel Capri by Fraser. Seit Mai 2017 stehen Besuchern 143 Räumlichkeiten – von Einzelzimmern bis Zweizimmerapartments – zur Verfügung. Das Konzept: Wohnliches Ambiente für Kurzaufenthalte oder Langzeitgäste sowie wie Berufstätige.

Historischer Ort: Layers of history

Wie schon beim ersten Hotel, das 2015 in Frankfurt eröffnet wurde, schuf das Hamburger Innenarchitekurbüro Joi Design eine farbige, ungezwungene Raumwelt, die die Geschichte des Ortes aufgreift. Neu und Alt überlagen sich, das Alte greift aber in die Gegenwart: Historische Mauern liegen frei sichtbar unter dem teils verglasten Lobbyboden. Das gesamte Konzept – „Layers of history“ (Schichten der Geschichte) – baut hierauf auf. Mit unterschiedlichen, flexiblen Sitzgelegenheiten wird der Bereich umspielt. So wird der zentrale Ort in Berlin in einem freundlichen, hellen und jungen Ambiente für Besucher direkt zum Erlebnis. Der Besucher soll sich wohl fühlen und sich inspirieren lassen.

Coole Apartments

Die Zimmer im Capri by Fraser Berlin sind modern, hell und gleichzeitig gemütlich. Der Boden und die eleganten Holzdetails aus Eiche erden den Besucher und sorgen für Gemütlichkeit. Das Mobiliar, meist in hellen Farben, wird kombiniert mit Details in Orange und Pink. Durch diese Kombination aus Gemütlichkeit und Coolness wird sichergestellt, dass sich der Gast auch für einen längeren Aufenthalt wohlfühlt. Die Geschichte des Ortes wird auch hier aufgenommen. Ausschnitte im Wandpanel über dem Schreibtisch, die den Berliner Bebauungsplan darstellen, geben den Blick frei auf eine historische Radierung des alten Petriplatzes. Selbst im Zimmerteppich ist der Bebauungsplan in abstrahierter Form integriert.

Monochrome Farbigkeit: Dip into history

Das Restaurant liegt direkt an der Kreuzung, so dass es auch für Passanten einladend und einfach erreichbar ist. Gäste sind nah am Geschehen der Stadt und bleiben dennoch abgeschirmt durch einen Arkadengang zwischen Straße und Restaurant. Das Leitmotiv des Retaurants „Dip into history“ ist den asiatischen Wurzeln der Fraser Hospitality aus Singapur geschuldet. In der asiatischen Küche wird das Essen in Saucen gedippt – das Restaurant wird auch in eine satte orangefarbene „Sauce“ gedippt. Wände, Kunst und Mobiliar bis zu einer Höhe von etwa 1.20 m leuchten intensiv monochrom.

Gläserne Raumteiler schaffen Intimität, ohne den Raum optisch zu verkleinern. Sie sind mit einer städtischen Grafik in der gleichen orangenen Farbe bedruckt und nehmen somit gestalterischen Bezug zu den historischen Radierungen in der Lobby. Einige Stilelemente ziehen sich durch das gesamte Konzept. Die Form des Hexagons taucht wiederholt auf und begleitet den Besucher durch das gesamte Hotel. Man findet es an der Sturzverkleidung in der Lobby, an den Zimmerpaneelen, am Kopfteil des Bettes in den Apartments, auf den Flurteppichen und in der Bar.

www.berlin.capribyfraser.com/de

Weitere Projekte finden Sie hier


Fakten

Projekt: Hotel Capri by Fraser

Standort: Scharrenstraße 22, 10178 Berlin

Bauherr: HOCHTIEF, Berlin

Betreiber: Frasers Hospitality

Architekt (Entwurf): Ortner & Ortner Baukunst , Berlin

Architekt (Projektsteuerung): Treiling Architekten, Berlin

Innenarchitekt: JOI-Design, Hamburg

Fertigstellung: Mai 2017

Decke Wand Boden (Auswahl): Teppich: in Zimmern und Flur sowie Auflageteppiche öffentliche Bereiche: JAB; Konferenzbereiche: Anker; Bolon (GYM)

Fliesen: Marazzi (Lobby & Bar & Restaurant & Liftlobby), JAB (Badezimmer)

Vinylboden: JAB (Zimmer)

Möbel (Auswahl): Zimmer: Sessel, Sofas und Poufs von Glander, Essbereich Stuhl und Tisch von Pedrali;

Lobby: Schaukelstuhl: Kartell, große Sofas: Gervasoni, Sitzkreisel: Magis, Lounge Sessel: Arper, Sofa & Sessel mit Metallgestell: Moroso, Kugel Pouf: Montis Bv, Coffee Table konisch: Viccarbe, Barsessel und Poufs in der Lobby: Glander

Leuchten (Auswahl): Stehleuchten Bambus Lasfera Design; Tischleuchte Kugel: 2F Hotellicht; Pendelleuchte Rezeption: 2F Hotellicht; Pendelleuchte Bar: Lasfera Design

Bad Accessoires: Aliseo

Fotos: Simone Ahlers für JOI-Design