Home » Projekte » Büros, Objektbauten »

Studio Reaktor: Büroräume für das Unternehmen Livesport

Büroräume für das Technologieunternehmen Livesport von Studio Reaktor
Im Maschinenraum eines Unternehmens

Studio Reaktor schuf für das junge Technologieunternehmen Livesport Company Büroräume, die an einen futuristischen Maschinenraum erinnern. Das Prager Architekturbüro experimentierte bei Materialien und Oberflächen.

Studio Reaktor hat ein futuristisches Büro entworfen und gebaut, einen Raum, der die Gedanken beschleunigt, die Arbeit erleichtert und die Menschen wie Zahnräder in einer Maschine miteinander verbinden soll. Das Ergebnis ist eine abgestimmte „Maschine“, die von ihren Piloten – den Mitgliedern der Livesport-Crew – gesteuert wird.

Die Philosophie des Technologieunternehmens Livesport Company, das Daten aus der ganzen Welt verarbeitet, soll sich in der Innenraumgestaltung der Büros widerspiegeln. Der Mittelpunkt des Gebäudes liegt im Atrium. Das Atrium dient als Magnet, Orientierungspunkt und Raum für geschäftliche Veranstaltungen. Studio Reaktor lässt alle Leuchten, Deckenplatten, Akustikpaneele, Wände der so genannten Transformatoren, Bodenbelagslinien zu diesem imaginären Kern führen – dem Herz des Unternehmens.

Studio Reaktor nutzt drei Funktionskreise

Der Grundriss weist eine Aufteilung in drei Funktionskreise auf, die Variabilität und eine vielfältige Bürolandschaft ermöglicht. Der äußere Kreislauf, der innerhalb der Außenfassade verläuft, sorgt für viel Tageslicht in der flexiblen Arbeitszone. Hier liegen geschlossene Büros als auch Großraumbüros und gemeinsam genutzte Eckarbeitsplätze. In der Nähe des zentralen Atriums befindet sich ein begrünter Rundgang, der zum treffen und entspannen gedacht. Der dritte Kreislauf besteht aus zehn Stahltransformatoren, die an die Bestandteile einer Uhr erinnern.

Unternehmenskultur zum Ausdruck

Bewegungsmelder aktivieren den Beleuchtungskreislauf. Die als Dominoeffekt einsetzende Beleuchtung erinnert an die Beschleunigung von leistungsstarken Sportwagen. Der Parcours ist für Piloten von Hoovern, Einrädern und Rollern konzipiert. Der Geist des Gebäudes verkörpert Agilität, Präzision und Bewegung. Das Design bringt die Unternehmenskultur zum Ausdruck, die auf Geschwindigkeit und menschlicher Interaktion basiert.

Agiler Gesamtcharakter

In den zehn flexiblen Stahltransformatoren bringt Studio Reaktor alle Installationskerne, Serverräume, kleine Besprechungsräume und Teeküchen unter. Durch die eingebauten drehbaren Flügel können die Stahltransformatoren den offenen Bereich in kleinere geschlossene Büros unterteilen und tragen so effektiv zum agilen Gesamtcharakter der Umgebung bei. Die Ebene neben den Schreibtischen bietet eine breite Palette an Stauraum, Garderoben, Telefonzellen oder versteckten Pixelsitzen. Perforierte Metallbleche ermöglichen kleine Einblicke in die Besprechungsräume, wobei die Privatsphäre gewahrt bleibt. Verstellbare Bildschirmarme, ergonomische Schreibtische oder Operationsleuchten sind die Grundausstattung für jeden Arbeitsplatz. Die automatisierten Stühle von Cosm passen sich an den Mitarbeiter an, ohne dass eine Einstellung erforderlich ist. In die Blechwände eingebaute TV-Bildschirme dienen der Kommunikation.

Wohlbefinden durch Akustik und Ergonomie

In der Nähe der Teeküchen liegen Freizeitzonen für informelle Treffen. Diese Zonen unterteilen die Gestalter des Studio Reaktor durch grüne Wände, deren Hydrokulturpflanzen mehrere Funktionen für die Mitarbeiter erfüllen. In den Küchenbereichen wachsen essbare Arten wie Thymian, Minze oder Zitronenmelisse. Einige der Pflanzen haben einen dekorativen Zweck, während andere die Luft reinigen oder den Innenraum mit einem angenehmen Geruch füllen. Das Wohlbefinden spiegelt sich auch in der hochwertigen Akustik und Ergonomie des Raums wider.

Experimentieren mit Materialien

Das Experimentieren mit Materialien und die Suche nach einem geeigneten Oberflächenmaterial hat das Studio Reaktor zu einer experimentellen Lösung mit rauen Besprechungstischen aus Kupfer und Messing geführt. Die Bleche für die Tischplatten wurden in Säure getaucht, gebrannt und mit einer Drahtbürste zerkratzt. Die so entstandenen, auf das Projekt zugeschnittenen Patinaplatten eignen sich gut für tägliche Besprechungen und geben ein ehrliches Feedback.

Weitere Projekte finden Sie hier


Fakten

Projekt: Büroräume der Livesport Company, www.livesport.cz

Standort: Bucharova 2928/14a, 158 00 Prag 13 , Tschechien

Fertigstellung: 2021

Architektur/Innenarchitektur: Studio Reaktor, Webseite des Büros

Fläche: 2068 m²

Produkte: ‚Cosm chair‘ von Herman Miller, www.hermanmiller.com; ‚Linear light‘ von Halla, www.halla.cz;
‚Ratio table‘ von Herman Miller, www.hermanmiller.com; ‚Nido armchair‘ von Sancal, www.sancal.com; ‚Last minute bar chair‘ von Viccarbe, www.viccarbe.com; ‚Flat mobile pouf‘ von BuzziSpace, www.buzzi.space; ‚Lotus chair‘ von Enea, www.eneadesign.com; ‚Season armchair‘ von Viccarbe, www.viccarbe.com; ‚EchoBoard acoustics‘ von Echojazz, www.echojazz.com; ‚Heartfelt ceiling‘ von Hunter Douglas, www.hunterdouglas.com; ‚Micra II glass wall‘ von Likos, www.liko-s.cz

Fotos: BoysPlayNice, www.boysplaynice.com


 

studio-reaktor-portrait-michaela-dvorakova.jpg
Studio Reaktor. Portrait: Michaela Dvorakova

Studio Reaktor

Studio Reaktor baut starke architektonische Geschichten. Die Arbeit des Prager Büros basiert auf Synergie und interdisziplinären Beziehungen. Neue Lösungen entstehen aus dem langfristigen Zusammentreffen von Meinungen. Grafiker, Landschaftsplaner, Bauingenieure und andere Spezialisten, die für die Qualität der Ergebnisse und die Entwicklung wichtig sind, werden in den Entwurfsprozess einbezogen. Das Büro geht unkonventionell an Standardaufgaben heran und lässt alte und konventionelle Wege hinter sich, um zum Kern eines jeden Projekts vorzudringen. Studio Reaktor will so Wege entdecken zur Verbesserung der Umwelt, in der wir alle leben.

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md PV1
Ausgabe
PV1.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de