Home » Produkte » Wohnmöbel » Sitzmöbel » Outdoor – Indoor

17 Möbel für die Hoteleinrichtung

Outdoor – Indoor

Die Möblierung eines Hotels ist eine Frage von Budget und Stil. Und sie ist eine Frage von besonderen Anforderungen, die Liege, Sessel und Sofa im Außen- wie im Innenbereich zu erfüllen haben.

md0919_PRO-Moebel_Djabla.jpg

Diabla Gandia Blasco S.A.

Kurvenästhetik

Strandliegen müssen in den Hotelanlagen so komfortabel wie robust sein. Mancher Gast stellt sie sogar ins Wasser, was die Hautbräunung beschleunigen soll. Für die Outdoor-Kollektion ‚356‘ ließen sich die Designer José A. Gandia-Blasco Canales und Pablo Gironés von den ersten Modellen des Porsche 356 aus den 1950er-Jahren inspirieren.

www.diablaoutdoor.com


md0919_PRO-Moebel_Draenert.jpg
Draenert GmbH

Turn around

Leder oben, Naturstein unten – die Ablagefächer des Nachttisches ‚Night‘ von Stephan Veit für Draenert haben es in sich und können aus über 180 Steinsorten und 90 Lederfarben für jedes Interieur konfiguriert werden. Das Ablagefach lässt sich mit einem leichten Dreh öffnen und so die feine Wandung des messingfarbenen Metallgestells nachvollziehen.

www.draenert.de


md0919_PRO-Moebel_FritzHansen.jpg
Fritz Hansen

Typisch dänisch

Irgendwie retro und doch mit einem Twist? Das ist kaum verwunderlich. Der ‚JH97‘-Lounger sollte leicht und ausdrucksstark werden, authentisch und die handwerkliche Tradition des Hauses widerspiegeln, so die verantwortlichen Gestalter Jaime Hayon und Christian Andresen, Head of Design bei Fritz Hansen. Alle Holzverbindungen sind von Hand gefügt.

www.fritzhansen.com


md0919_PRO-Moebel_JotJot.jpg
JotJot

Chill-out

Iskos Berlin bezeichnet seine Softseater ‚Baba‘ als „Furniture Pet“. Man soll sich da richtig reinfallen lassen. Wir finden die Haustier-Assoziation etwas schräg und begeistern uns eher für den dreidimensionalen Bezug ‚Stitch‘ (Design Febrik) und den CNC-gesteuerten Formschäumungsprozess, der den super Sitzkomfort ermöglicht. Hightech vom Feinsten.

www.jotjot.com


md0919_PRO-Moebel_Kartell.jpg
Kartell

Jazz Classic

Während Ray und Charles Eames für ihren legendären ‚LCM‘ 1946 nach einer formvollendeten Verbindung der Formholzschalen mit dem Stahlrohrgestell suchten, können Ludovica + Roberto Palomba ihren ‚BeBop‘ heute in einem Guss aus in der Masse gefärbtem PP fertigen lassen. Kunststoffspezialist Kartell bietet diese Hommage sogar in Goldfinish an.

www.kartell.it


md0919_PRO-Moebel_Manutti.jpg
Manutti Head Office

Flechtwerk

Der belgische Outdoor-Spezialist Manutti bietet mit der Serie ‚Kobo‘ ein opulentes Sitzkonzept mit Ein- und Zweisitzern sowie Liegen. Ein dichtes, mit dem Aluminiumgestell fest verbundenes, textiles Flechtwerk bestimmt die ausladend weiche Formgebung. Grobe Sommer-Strickpullis haben das hauseigene Designstudio ganz offensichtlich dazu inspiriert.

www.manutti.com


md0919_PRO-Moebel_More.jpg
More Bernhard Müller GmbH

Kleinraumbüro

Ein Notebook benötigt nicht viel Platz, Hauptsache, das hoteleigene Netz hat ausreichend Speed und der Gast eine Arbeitssituation mit Steckdose fürs Ladegerät. Großvolumig muss das alles nicht sein, ein wenig Stil hingegen wäre wünschenswert. Sekretär ‚Harri‘ von Peter Fehrentz für More erfüllt diese bescheidenen Kriterien. 150 x 56 x 89,5 cm.

www.more-moebel.de


md0919_PRO-Moebel_PaolaLenti.jpg
Paola Lenti srl

Weiche Schale, harter Kern

Francesco Bettoni hatte ein klassisches Korbmöbel im Hinterkopf, als er sich an die Arbeit für ‚Giunco‘ machte. Doch statt Korb ließ er Aluminiumrohr biegen und erhielt so eine allwettertaugliche Konstruktion, die er mit technischem Garn ummantelte und mit Outdoorkissen belegte. In den rasanten, Paola Lenti-typischen Textilfarben und -qualitäten.

www.paolalenti.it


_______________________________
Richard Lampert GmbH & Co.KG

Take a seat on great design

Systeme prägten die Möbelwelt der 1970er. Nun lässt Richard Lampert den 1974 vom Hirche Team entworfenen Sessel ‚350‘ wieder aufleben. Ganz so wie er von Mauser Waldeck einige Jahre produziert wurde: mit schwarzem Leder oder Textilbezug auf Stahlrohrfuß und Alugussplatte. Würde gut in ein cooles Hotelambiente in Berlin passen.

www.richard-lampert.de


md0919_PRO-Moebel_RoyalBotania.jpg
Royal Botania nv

Seating landscape

Ist es nicht so, dass das Zeitgemäße vor historischer Kulisse erst richtig zur Geltung kommt? In der ‚Mozaik Lounge‘, einer edlen Sitzlandschaft von Kris van Puyvelde, möge die Feriensaison nie enden. Die geölten Strukturen aus Mahagoni halten ebenso sommerlichen Regengüssen stand wie die speziellen Polsterauflagen und ihre Bezüge.

www.royalbotania.com


md0919_PRO-Moebel_Schramm.jpg
Schramm Werkstätten GmbH

Kingsize

Der Kampf um die Zimmerauslastung entscheidet sich am gesunden Schlaf des Gastes. Zumindest im Luxussegment. Boxspring hat sich als internationaler Standard etabliert. Die Designer Kaschkasch haben für Schramm das Bett ‚Purebeds Ell‘ entworfen mit komplett durchgehender und abnehmbarer Stoffhousse. Das erfreut das Housekeeping.

www.schramm-werkstaetten.com


md0919_PRO-Moebel_Segis.jpg
Segis spa

Nordic Style

Ob Stuhl (hinten rechts) oder niedrigere Loungeversion (vorne links), die beiden Modellvarianten des ‚Billa Chair‘ haben eines gemeinsam: Sitz- und Rückenschalen aus Formholz und ein Gestell mit elliptischem Rohrquerschnitt. Damit sehen sich die italienischen Gestalter Favaretto & Partners in der Tradition des nordischen Designs. Das liegt im Trend!

www.segis.it


md0919_PRO-Moebel_Tecno.jpg
Tecno spa

Gepflegte Kommunikation

Noch kurz die E-Mails checken, bevor die anderen kommen! Auf Dienstreisen sind Hotelgäste immer auf „Empfang“. Ein bequemer Hochlehner wie ‚Aura‘ von Rainlight e Centro Progetti Tecno für den Büro- und Objektmöbler Tecno schafft genügend Privatheit für konzentriertes Arbeiten und wirkt in der Runde gleichwohl einladend und kommunikativ.

www.tecnospa.com


md0919_PRO-Moebel_Viccarbe.jpg
Viccarbe

Kleine Runde

Viele Jahre Erfahrung im Möbelbau und speziell bei Sitzmöbeln für Hotel- und Gastronomie, das ist eine der Stärken des designorientierten Unternehmens Viccarbe. Für die vielseitige Polsterstuhlfamilie ‚Copa‘ holte man sich das Designerduo Ramos&Bassols aus Barcelona ins Boot. „Wir suchen die Balance von Form, Funktion und Ästhetik.“

www.viccarbe.com


md0919_PRO-Moebel_Weishaeupl.jpg
Weishäupl Möbelwerkstätten GmbH

Baukastensystem

50 Jahre nach Firmengründung präsentiert der bayerische Outdoormöbelhersteller Weishäupl ein Baukastensystem. Die Hotelliers werden es danken. Denn sie können bei ‚Minu‘ selbst die Konfigurationen auf ihre Gegebenheiten mitplanen und auch nachträglich weiter gestalten. Armlehnen ja/nein, Ablage ja/nein und so weiter. Design Christian Hoisl.

www.weishaeupl.de


md0919_PRO-Moebel_Wittmann.jpg
Wittmann Möbelwerkstätten GmbH

Wiener Moderne reloaded

Sitzinsel für Lounge und Lobby: Spielerisch interpretiert der spanische Designer Jaime Hayon das Repertoire der klassischen Wiener Moderne. Die Mitglieder der Polstermöbelfamilie ‚Vuelta‘ überzeugen durch kompakte Formschlüssigkeit und erinnern mit ihren handwerklich perfekt verarbeiteten Nahtbildern an große Vorbilder wie Josef Hoffmann.

www.wittmann.at


md0919_PRO-Moebel_Woud.jpg
Woud

Keep it open

Kaum ein Hersteller, der aktuell nicht den Bauhaus-Spirit bemüht. Dabei müssen die Produkte auch ohne an den Haaren herbeigezogene Marketingsprüche bestehen. Wie der niedrige Beistelltisch ‚Arc‘. Unter der Plattenhälfte dreht sich eine zweite auf und gibt einen kleinen Stauraum frei für Coffeetable-Books. Entworfen von Ditte Vad und Julie Begtrup.

www.woud.dk

Anzeige

Top-Thema

Anzeige

Neueste Beiträge

Titelbild md 1
Ausgabe
1.2020 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de