1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » Produkte » Wohnmöbel »

Erinnerte Zukunft

Wohnmöbel
Erinnerte Zukunft

Wanne und Waschtisch als Zitate vergangener Zeiten

Des. Benedini Associati

Fab. Agape srl,
Corregio Micheli
Bagnolo San Vito (Mn)/I,
Weniger geht es um die Beschwörung alter Zeiten, als vielmehr um die ästhetischen Qualitäten historischer Badausstattung, die, befreit von den Zwängen einstiger Fertigungsverfahren und in moderner Materialität zeitgenössischen Luxus mit erinnerter Schönheit vereinen. Form und Charakter alter Badewannen beschäftigen die Designer seit vielen Jahren. Der Wannensolitär, der den Raum beherrscht, ist aus dem Repertoire aktueller Badplanung nicht wegzudenken und hat zumindest im oberen Segment die Einbauwanne verdrängt. Aber neben antik anmutenden, schweren, massiven “Wasserbehältern” aus Holz, Stein, Beton oder Mineralguss geht von dünnwandigen Wannen ein eigener Reiz aus. Die Serie ‚Ottocento‘ überwindet in der Verwendung von Cristalplant den kühlen und etwas spröden Charme des klassischen Stahlemailles. Zwar erinnern die Linien und Konturen der Serie an jene Objekte auf Löwenfüßen etc., aber sie sind im direkten Körperkontakt wärmer und subjektiv weniger hart; außerdem hält das Wasser in ihnen länger seine Temperatur.

In Memory of the Future
Tub and washstand as quotes of times gone by
It is not so much a matter of conjuring up the olden days – no, we are talking here about the aesthetic qualities of historic bathroom equipment that has shaken off the constraints of former processing procedures and now combines, thanks to modern materials, contemporary luxury with recalled beauty. For many years designers have occupied themselves with the form and character of old bath tubs. It’s hard to imagine the repertoire offered for contemporary bathroom planning without the free-standing bath tub dominating the room; it has successfully replaced the built-in tub at least in the upper-class segment. But apart from the antique-looking, heavy, solid “water tanks” made of wood, stone, concrete or mineral composite, there are thin-walled tubs that cast a very special spell. The ‚Ottocento‘ range is made of Cristalplant and overcomes the somewhat brittle charm of classical steel enamel. True, the lines and contours of the series remind us of those objects supported by lions‘ feet, but the new models are warmer in direct contact with the body and have a seemingly softer feel.
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 4
Ausgabe
4.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de