Home » Themen » Office »

Kinzo über den urbanen Innenraum

Interview über offene Auftraggeber und Experimentierfelder
Kinzo über den urbanen Innenraum

Dem Berliner Büro Kinzo ist es geglückt, nicht nur seinen Bauherren Zalando, sondern auch die Nutzer der Hauptverwaltung zu überzeugen. Ein Gespräch über den urbanen Innenraum und individuelle Raulösungen.

Beschreiben Sie Ihre Designphilosophie

Wie finden Sie Inspiration?

Wir lassen uns bewusst auf die Menschen, auf ihre Situationen und die Bauaufgabe ein, anstatt die Gestaltung vollständig von der eigenen Handschrift dominieren zu lassen. Die Art der Nutzung ist ebenso wichtig wie die Interaktionen, für die das Gebäude gebaut wird. Im Neubau von Zalando ging es uns vor allem darum, einen Berliner Flair zu zeigen.

Welches Projekt war das wichtigste für die Entwicklung des Büros – und warum?

Am Anfang haben uns unsere Büroprojekte für Axel Springer und die Möbelserie Kinzo Air viel Aufmerksamkeit und positives Feedback beschert. Die verschiedenen Axel Springer Büros waren ebenso wie unser Beitrag für adidas wunderbare Experimentierfelder für individuelle Raumlösungen und unser innovatives Möbeldesign. Bei unseren Projekten für die Erste Bank und SoundCloud kann man dann sehen, was wir gelernt haben und wie wir unsere Konzepte für eine große Bandbreite unterschiedlicher Bauherren maßschneidern können, sowohl für eine große Bank mit über 5.000 Mitarbeitern als auch für ein aufstrebendes Start-up.

Eine Aussage zum Projekt

Woraus bestand die Herausforderung?

Wir haben bereits viele Büroentwürfe für verschiedenste Unternehmen machen dürfen. Bei Zalando war man gegenüber gestalterischen Experimenten sehr aufgeschlossen. Das Unternehmen ist in kurzer Zeit extrem gewachsen. Wir haben Zalando eine Evolutionsstufe weitergebracht, aus dem klassischen Verwaltungsgebäude sind sie herausgewachsen in einen Bau mit hoher Transparenz und Identität.

Gab es positive oder negative Überraschungen bei der Realisierung?

Unser Anspruch ist, es den Menschen und seine Bedürfnisse zu sehen. Wir berücksichtigen bei unseren Entwürfen verschiedene Perspektiven und schauen durch mehrere Brillen. Positiv war die Tatsache, dass bei Übergabe der Bauherrenfunktion von Zalando auf die Münchner Grund die von uns geplanten Qualitäten gehalten werden konnten.

Wunsch/Ziel des Bauherrn. Was soll das Projekt sein?

Unser Ansatz ist: Wir wollen schöne Raumerlebnisse schaffen. Die landschaftliche Geste des urbanen Innenraumes ist eine der Qualitäten des neuen Hauptquartiers. Einzelne Flächen wurden so konditioniert und zoniert, dass sie nicht nur den Bauherrn, sondern auch die Nutzer begeistern.


Architekten Kinzo

Partner (v. l. n. r.): Karim El-Ishmawi, Martin Jacobs, Chris Middleton

Gründungsjahr: 2005

Mitarbeiter: 50

www.kinzo-berlin.de


Factsheet

Projekt: Zalando Hauptquartier

Standort: Valeska-Gert-Straße, 10243 Berlin

Bauherr: Münchner Grund für Zalando SE

Bauaufgabe: Hauptsitz

Fertigstellung: 2017–2019

Geschosse: 7

BGF: 59 000 m²

Bürofläche: 43 000 m²

Möblierung: Artemide, Hay, Softline, Tischlerei pool22 Berlin, Lintex (Schweden), Pilkington (Profilit Glas),  Performance iN Lighting (Italien)

Vieles wurde von Zalando selbst angeschafft wie Kollektionen von Planmöbel. Auch wurden Möbel speziell für das Projekt angefertigt.

Grundriss 3. OG.
Plan. Henn Architekten
Grundriss 1. OG.
Plan. Henn Architekten
Grundriss EG.
Plan. Henn Architekten
Lageplan der Zalando-Zentrale in Berlin.
Plan. Henn Architekten
Anzeige
Top-Thema
Mama Shelter, Prag, Gästezimmer
Mama Shelter-Gründer Serge Trigano über Erfolgsfaktoren für Lifestylehotels

Ganz die Mama

Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 4
Ausgabe
4.2020 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de