Home » Themen » Office » Ergonomie »

Checkliste für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Praxishilfe der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung
Checkliste fürs Homeoffice

Wer kann, arbeitet derzeit von zu Hause. Wie die Bedingungen im Homeoffice gestaltet werden können, zeigt der Check-up „Homeoffice“ des Instituts für Arbeit und Gesundheit (IAG) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung  auf einen Blick.

Die Arbeit im Homeoffice gewinnt – nicht zuletzt durch die Pandemie – immer mehr an Bedeutung. Das stellt Arbeitgeber und Beschäftigte vor die Herausforderung, die zeitweilige Arbeit im privaten Umfeld entsprechend des Arbeitsschutzgesetzes und des Arbeitszeitgesetzes zu gestalten.

Um diesen Prozess zu unterstützen, hat das Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) eine Checkliste entwickelt. Diese Praxishilfe gibt den Mitarbeitern konkrete Gestaltungsempfehlungen.

Gestaltungsempfehlungen

Es geht unter anderem um folgende Punkte: Wie kann der Arbeitsplatz ergonomisch eingerichtet werden? Wie sollten Pausen geplant werden? Welcher Lichteinfall ist ideal? Was muss bei der Kommunikation mit Kolleginnen, Kollegen und Vorgesetzten über die Distanz beachtet werden?

Kurz und bündig gibt die Praxishilfe Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um Arbeitsmittel, Arbeitsplatz, Arbeitsumgebung, Arbeitsaufgabe und Arbeitsorganisation. Beschäftigte erhalten damit konkrete Gestaltungsempfehlungen für ihre Arbeit im Homeoffice.

Beurteilung der Arbeitsbedingungen

Dem Arbeitgeber kann die Praxishilfe als Unterstützung bei der Beurteilung der Arbeitsbedingungen dienen.

Die Checkliste ist als Kurz- und Langform verfügbar. Während die Kurzform die Empfehlungen auf einen Blick präsentiert, beinhaltet die Langform Erläuterungen und weiterführende Links.

Wie sicheres und gesundes Arbeiten im Homeoffice gelingen kann, zeigen auch die Praxishilfen und Denkanstöße von kommmitmensch, der bundesweiten Präventionskampagne von Berufsgenossenschaften, Unfallkassen und ihrem Spitzenverband Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV). Eine Zusammenstellung des Materials gibt es unter diesem Link.

Zur Checkliste des DGUV
Bitkom-Studie auf md-mag.com

Die Kurzform des Check-up „Homeoffice“ passt auf eine DIN-A4-Seite.
Grafik: DGUV
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
MM Company, abgepasste Teppiche
8 abgepasste Teppiche für die textile Insel im Raum

Guter Rahmen

Titelbild md 2
Ausgabe
2.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de