Home » Themen » Living »

IFUB*

Innenarchitekten erklären Ihre Lieblingsprojekte
IFUB* – Institut für unerschrockene Baukunst

Nicht nur das Haus selbst hat das IFUB* für ein Mitglied der Familie geplant, sondern auch den Innenausbau mit der zentralen Treppenanlage bis ins Detail festgelegt.

Besonderer Hingucker beim Projekt ‚Hausfuchs‘ ist die zentrale Treppe – die Stauraum, Garderobe, Küche, Raumtrenner, Brücke, Klettergerüst, Lichtöffnung, Pinnwand zugleich ist.

IFUB, Hausfuchs
Foto: Sorin Morar

Zentrales Element der Innenraumgestaltung: die Treppenanlage

Treppe und mehr, EG, Haus Ost. Zentrales Element der Innenraumgestaltung von Haus Ost ist die Treppenanlage. Diese verknüpft nicht nur Unter-, Erd- und Obergeschoss miteinander, sondern auch den auf einer Zwischenebene positionierten Zugang zum Lager im Dach der Garage. Außerdem wurden diverse Schränke und Regale, sowie die Garderobe und Teile der Küche mit in das Element integriert.

IFUB, Hausfuchs
Foto: Sorin Morar

Stahlgerüst mit eingeschobenen Boxen aus Birkenholz

Eingangsbereich, Haus Ost. Die Treppe beginnt bereits im Eingangsbereich, wo sich die Flexibilität des Konzepts besonders an der beidseitigen Nutzbarkeit der Boxen bezahlt macht. Der Fliesenboden mit seinem prägnanten Muster wurde für die Bauherren entworfen und findet sich als auflockerndes Element auch in der Küche wieder.

IFUB, Hausfuchs
Foto: Sorin Morar

IFUB integriert Bestandsmöbel in die Planung

Blick von der Küche zum Eingangsbereich, Haus Ost. Das Stahlgerüst der Treppe erstreckt sich bis in die Küche und den Eingangsbereich und integriert hier geliebte Bestandsmöbel der Bauherren. Sogar der Kühlschrank ist enthalten. Über dem Durchgang zum Eingang befindet sich die Brücke zwischen Garagendach und Obergeschoss.

IFUB, Hausfuchs
Foto: Sorin Morar

Einfach mal Abhängen: das Sitzfenster

Großes Sitzfenster, EG, Haus Ost. Aus dem großen Sitzfenster im EG hat man die alte Eiche voll im Blick. Abhängen erwünscht!

IFUB, Hausfuchs
Foto: Sorin Morar

Bild eines Hauses

Flur, OG, Haus Ost. Im Flur im Obergeschoss endet die Treppe und fungiert dort nur noch als Brüstung. Bis unters Dach reicht der Raum und nimmt hier das Bild eines Hauses im Kleinen wieder auf. Die besondere Form wird erst durch die schräge Wand zum Bad auf der linken Seite geschaffen, die dem kompakten Bad Luftigkeit und dem Flur Besonderheit verleiht.

IFUB, Hausfuchs
Foto: Sorin Morar

Duschnische mit Name: Rote Rakete

Blick zur Decke Masterbad, OG, Haus Ost. Manchmal ist der ungewöhnlichste gleichzeitig der schönste Blick. Wer sich auf den Boden des Masterbads im Obergeschoss legt, hat mit dem Blick zur Decke nicht nur den Ausblick in den Himmel, sondern auch den Einblick in die „Rote Rakete“ getaufte Duschnische.

Nach dem Einzug machte man uns das schönste Kompliment, welches man Architekten machen kann: „Ich konnte mir bisher gar nicht richtig vorstellen, wie schön man eigentlich wohnen kann. Jetzt schon“.


Zur Person

IFUB
IFUB*: Johannes Krohne (Büro Berlin) und Bernhard Kurz (Büro München) sind Institutsgründer, Geschäftsführer, Gesellschafter und Architekten. Portrait: Sorin Morar

Johannes Krohne und Bernhard Kurz (re.)

Nach dem Architekturstudium an der TU München zog es die beiden Büroinhaber Johannes Krohne und Bernhard Kurz nach Berlin. 2012 war die Zeit reif für die Gründung des IFUB* – Institut für u. Baukunst mit Büros in München und Berlin. Das u. ist wichtig – es kann aber für vielerlei stehen… unkonventionell, umweltbewusst, unglaublich, urban…

Projekt: Hausfuchs

Standort: 85598 Baldham (bei München)

Bauherr: privat

Bauaufgabe: Neubau eines Doppelhauses mit Doppelgaragen

Innenausbau: Schreinerei Manfred Renk, Schlosserei/Metallbau Anton Donhauser, Aicher Holzbau GmbH & Co. KG

Fertigstellung: Oktober 2018

Webseite des Innenarchitekturbüros

Weitere Lieblings- und Vorzeigeprojekte von Innenarchitekten finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de