Home » Themen » Lighting » Experimenta

Science Center, Heilbronn

Experimenta

Ende März wurde der Erweiterungsbau des Science Centers Experimenta in Heilbronn eröffnet. Das als Raum-Spirale konzipierte Gebäude von Sauberuch Hutton Architekten unterstreicht mit seiner Architektur das didaktische Anliegen des Science Centers.

Die Bundesgartenschau in Heilbronn hat seit Mitte April geöffnet und zieht Besucher aus nah und fern an. Nicht verpassen sollte man bei seinem Besuch, einen Blick in den Neubau der Experimenta zu werfen. Denn beeindruckende Aha-Erlebnisse warten auf Besucher aller Altersklassen in Deutschlands größtem Science Center, die Experimenta.

Experimenta
Für das vielseitige Raumprogramm hat das Büro Licht Kunst Licht eine gleichermaßen funktionale und inszenierende Beleuchtung geplant. Foto: Andreas Schulz

Rundweg mit Perspektivwechsel

Die Wissens- und Erlebniswelt wurde komplett saniert und um einen futuristischen Neubau des Berliner Architekturbüros Sauerbruch Hutton erweitert.

Der Neubau wird über eine prägnante Raum-Spirale erkundet – sie windet sich durch den Raum aus Glas und Stahl, zieht sich vom weiträumigen Foyer über fünf Etagen hinauf bis zum Dach und endet auf der landschaftlich gestalteten Dachterrasse, die einen spektakulären Blick über das ganze Neckartal bietet.

Experimenta
Im Kern der Raum-Spirale liegen vier gläserne Kreativstudios; um die Spirale herum organisieren sich die Ausstellungsräume der Themenwelten. Foto: Nils von Leesen

Die Wege durch das Gebäude bieten immer wieder neue Ein- und Ausblicke. Im Kern der Spirale liegen vier gläserne Kreativstudios; um die Spirale herum organisieren sich die Ausstellungsräume der Themenwelten.

Lichtwirkung im Fokus

Die Beleuchtung wurde elegant in die Architektur integriert und geschickt in die bauseitigen Vorgaben eingebunden. Die inszenatorische Ausstellungsbeleuchtung erfolgt mit Stromschienenstrahlern, die parallel zu den Deckenunterzügen verlaufen und stammt aus der Feder des Tübinger Büros maierlighting. Diese sind auch für die Ausstellungsbereiche, Raumspirale, Foyers, Akzentbeleuchtung Shop verantwortlich gewesen.

Experimenta
Die Beleuchtung integriert sich elegant in die Architektur und ist geschickt in die bauseitigen Vorgaben eingebunden. Foto: Nils von Leesen

„Die Beleuchtungsebene entzieht sich somit weitgehend dem Blickfeld der Ausstellungsräume“, erläutern Maik Czarniak und Edwin Smida, die zuständigen Planer bei Licht Kunst Licht, und führen weiter aus: „Was bleibt ist die Lichtwirkung, die sich optional durch zusätzliche Stromschienen dem Bedarf anpassen lässt.“

Experimenta
Beeindruckende Aha-Erlebnisse für Besucher aller Altersklassen verspricht Deutschlands größtes Science Center, die Experimenta in Heilbronn. Foto: Roland Halbe

Experimenta: Leuchtende Helix

Bei Nacht leuchtet der Neubau wie eine Helix. Die Wirkung begründen Maik Czarniak und Edwin Smida so: „Da dieses Konzept – lineare Leuchten in regelmäßigen Raster angeordnet – durchgängig über alle Zonen und Ebenen realisiert wurde, stellt sich die Spirale nicht nur im Gebäude, sondern auch in der Außenansicht als einheitlich und zusammengehörig dar. Als leuchtende Helix prägt sie markant das Nachtbild des Experimenta-Neubaus am Neckar.“

Das gibt’s auch auf der Buga zu sehen

Pavillonbauten


Fakten

Projekt: Erweiterung Experimenta Science Center, Heilbronn, www.experimenta.science

Bauherr: Dieter Schwarz Stiftung gGmbH, www.dieter-schwarz-stiftung.de; Schwarz Real Estate GmbH & Co. KG, Heilbronn

Architektur: Sauerbruch Hutton Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin, www.sauerbruchhutton.de

Lichtplanung: Licht Kunst Licht AG, Bonn / Berlin, www.lichtkunstlicht.com

Projektleitung und -team: Maik Czarniak und Edwin Smida

Inszenatorische Lichtplanung (Ausstellungsbereiche, Raumspirale, Foyers, Akzentbeleuchtung Shop): maierlighting GmbH, Tübingen, www.maierlighting.de

Elektroplanung: Drees & Sommer SE, Stuttgart, www.dreso.com

Eröffnung: 31. März 2019

Anzeige

Top-Thema

Anzeige

Neueste Beiträge

Anke Mai
Planungsbüro Planobjekt – Prioritäten-Matrix

Anke Mai

Titelbild md 5
Ausgabe
5.2019 kaufen

EINZELHEFT

ABO

Anzeige

Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de