Home » Themen » Akustik »

Licht im Office: Wie gutes Licht die Arbeitsqualität steigert

Video-Fachvortrag: Wie gutes Licht die Arbeitsqualität steigert
Visuelle Ergonomie am Arbeitsplatz

md-Fachveranstaltung Zukunft von Office + Akustik: Jonathan Brune, Geschäftsführer bei Luctra, erklärt in seinem Vortrag, welche Rolle Tageslicht und Beleuchtung im Office und am Arbeitsplatz spielen. Hier geht‘s zum Video.

Arbeitswelt im Wandel

Allein saß Jonathan Brune im Headquarter von Durable. „Eine leicht bedrückende Atmosphäre ist das“, gab der Director von Luctra® zu und ergänzte: „Ich freue mich schon darauf, wenn ein Stück Normalität zurückkehrt.“

Zukunft der Arbeit
Jonathan Brune von Luctra. Foto: Nikolaus Gruenwald Photography

In seinem Vortrag ‚Visuelle Ergonomie am Arbeitsplatz: Richtig Sehen, besser Fühlen‘ präsentierte Brune eine Übersicht der Umgebungsfaktoren des Arbeitsplatzes, bevor er den Bogen zum Licht spannte: „Wir nehmen Licht immer nur wahr, wenn es uns stört. Zum Beispiel grelles Licht oder nicht ausreichende Beleuchtung.“

Dimensionen des Lichts?

Jeder Mensch ist anders. Daher sei die Flexibilität und individuelle Veränderbarkeit des Lichts wichtig. Es gibt Maßnahmen, gute Beleuchtung im Office (und auch Homeoffice) zu schaffen. Gutes Licht hole mittelfristig Leute zurück. Kopfschmerzen und Sichtprobleme sinken.

Wohlbefinden steigert Arbeitsqualität

„Die Dynamik des Lichts in der Natur steuert die innere Uhr des Menschen. Drinnen leben wir mit feststehender Beleuchtung. Die positiven Eigenschaften des Tageslichts sollte man anwenden – Stichwort Wirtschaftlichkeit. Human Centric Lighting imitiert den Verlauf und die Qualität des Tageslichts.“

Jonathan Brune ging noch weiter zu Themen wie Nachhaltigkeit, Atmosphäre im Raum und Amortisation der Kosten. Denn da ist sich der Experte sicher: „Menschen in den Vordergrund zu setzen, steigert die Arbeitsqualität und das zahlt sich für Arbeitgeber am Ende aus.“

Drei Fakten zum Licht im Office

  1. Licht fällt nur auf, wenn es stört. Ändern Sie das!
  2. Wählen Sie eine Leuchte, die flexibel und individuell einstellbar ist
  3. Investieren Sie in eine Wohlfühl-Infrastruktur – die Arbeitsleistung der Mitarbeiter amortisiert die Kosten

Kombi-Lösung

Zur Person

Jonathan Brune Jonathan Brune ist Direktor der Marke Luctra und verantwortlich für New Work und die Geschäftsstrategie bei der Durable Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG in Iserlohn. Der 34-Jährige verfügt über 15 Jahre Berufserfahrung und über zwei internationale Master-Abschlüsse. Mit seiner praktischen Mentalität und seiner Führungsstärke  brachte er Kreativität, Innovation, Wissenschaft und Marktkenntnis zusammen. Jonathan Brune ist begeistert von der Zukunft der Arbeit im Allgemeinen und der visuellen Ergonomie, dem Lichtdesign und der Beziehung zwischen Licht und Gesundheit im Besonderen. Sein profundes Wissen und seine Erfahrung machen ihn zu einem angesehenen Experten für Vorträge und Podiumsdiskussionen.

Die md-Fachveranstaltung Zukunft von Office + Akustik fand am 26.10.2020 rein virtuell statt. Hier können Sie die komplette Veranstaltung nochmals ansehen.

Weitere md-Veranstaltungen finden Sie hier


Partner der Veranstaltung:

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Bautage 2021
Was bringt das Baujahr 2021? - Virtuelle Innovationstage

Bautage 2021

Titelbild md 12
Ausgabe
12.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de