1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » Projekte » Öffentliche Bauten »

Public Atelier und Studio FUUZE

Grundschule Vřesovice von Public Atelier und Studio FUUZE
Alles so schön bunt hier

Public Atelier und Studio FUUZE schaffen in einem historischen Barockgebäude moderne Schulräume für die Grundschule der Gemeinde Vřesovice, Tschechien. Konträr in der Architektur und dennoch harmonisch.

Das ehemalige Pfarrhaus und Pfarrgut der Gemeinde Vřesovice erhielt im Jahr 2012 eine räumliche Umnutzung des Hauptgebäudes in eine Grundschule. Zwei Jahre später folgte im Erdgeschoss eine Kindertagesstätte mit Küche und Esszimmer, die auch von der Grundschule genutzt werden kann.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Grundschule im barocken Umfeld

Jiří Markevič von Public Atelier und Jaroslav Sedlák von FUUZE Studio sollten weitere Teile des Barockgebäudes für die Nutzung als Schulräume umgestalten. Dies wurde im Sommer 2019 abgeschlossen.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Stark sanierungsbedürftig

Grund für den Umbau der alten Gemäuer waren einerseits deren Sanierungsbedürftigeit, andrerseits brauchte man die Kapazitäten der Schulräume. Es galt die schnell verfallenden Dachstühle des Barockkomplexes zu retten und den unbefriedigenden Zustand des Innenhofs zu korrigieren.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Unterschiedliche bauliche Zustände

Der gesamte Komplex wurde schrittweise gebaut, wobei seine verschiedenen Teile unterschiedlichen Zwecken dienten. So sind Gebäudeteile in unterschiedlichen Zuständen erhalten gewesen. In ähnlicher Weise erfolgt der Wiederaufbau – schrittweise und entsprechend den Bedürfnissen der Gemeinde und ihren finanziellen Möglichkeiten.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Verbindung einzelner Gebäude

Diese Hauptthemen waren daher zum Startpunkt des Wiederaufbaus geworden. Der Entwurfsvorschlag von Public Atelier und FUUZE Studio betonte die Verbindung einzelner Gebäudeteile, damit ihr historischer Wert als Komplex erhalten bleibt.

Dabei sollen sich die kleinen Nutzer der Schule und der Kindertagesstätte wohl fühlen und alle Teile frei nutzen können.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Historische und neue Elemente

Sowohl neu implementierte als auch ursprüngliche historische Elemente sind miteinander verflochten, aber sie sind klar voneinander zu unterscheiden, dafür sorgten die Architekten von Public Atelier und FUUZE Studio.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Klassische Putzfassade

Die historischen Teile werden durch eine klassische Putzfassade, ein rotes Dach aus einfachen Ziegeln und kupferne Sanitärelemente verbunden.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Kubisch, glatt und farbig

Dem entgegengesetzt heben sich die neuen Teile durch eine einfache kubische Form, die glatte Oberfläche und die markanten Farben ab. Durchgänge und Verbindungen der in der Vergangenheit getrennten Gebäude werden akzentuiert.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Monochrome Farbgestaltung

Hinzu kommt, dass sie eine gewisse Verspieltheit in den Komplex bringen, nicht nur durch die monochrome Farbgestaltung, sondern auch mit neuen Möglichkeiten der Bedienung und Bewegung.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Freie Wahl der Farbe

Die Kinder können frei wählen, welchen Eingang zur Schule und damit welche Farbe sie verwenden möchten. Das Gemeinschaftsgefühl wird durch die Verbindung der vorhandenen Klassenzimmer im Pfarrhaus und der neuen Klassenzimmer gestärkt.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Zentrale Position der Haupteinrichtung

In der Vergangenheit befanden sich die schulwirtschaftlichen Einrichtungen im Erdgeschoss des Pfarrhauses und die Kindertagesstätte im Erdgeschoss in zwei zusätzlichen Flügeln.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Public Atelier und FUUZE Studio

Als Reaktion darauf platzierten Public Atelier und FUUZE Studio die Haupteinrichtung der Schule im ersten Stock. So konnte man das wertvolle Barockdach retten und die Lage des Komplexes am Fuße des Hügelabhangs zu nutzen.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Klassenzimmer mit Terrasse

Die neuen Klassenzimmer verfügen über eine geräumige Terrasse mit Rasenfläche, von der aus Schüler und Lehrer Unterricht mit Blick auf die Kirche St. Peter und Paul genießen können.

Das Projekt hat es geschafft, dem großen Barockkomplex ein neues Leben zu geben.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Nationales Kulturdenkmal

Obwohl es sich um ein Gebäude mit dem Status eines nationalen Kulturdenkmals handelt, wurde für den Wiederaufbau ein völlig moderner, selbstbewusster und einfühlsamer architektonischer Ansatz gewählt.

Public Atelier, Studio FUUZE, Grundschule
Foto: BoysPlayNice

Die Architektur verbessert die Bedingungen

In Bezug auf die Bedürfnisse der Schule hatte das historische Gebäude mehrere Einschränkungen. Die neuen architektonischen Elemente verbessern die Bedingungen für die Kinder und Lehrer.


Fakten

Projekt: Grundschule in Vřesovice

Standort: Tschechien

Fertigstellung: 2019

Bauherr: Gemeinde Vřesovice

Architektur: Jiří Markevič | Public Atelier, www.publicatelier.cz und Jaroslav Sedlák | FUUZE, www.fuuze.cz

Außenanlage: Vendula Markevičová

Materialien: Marmoleum von Forbo für die Klassenzimmer;  Ziegelpflaster für die Flure; Klinker im Hof; Kupferverkleidung an der Fassade; Holz für die Terrasse

Produkte/Hersteller: Brandschutztüren von Kospo; Dachfenster von Velux; Jalousien von Climax; Wasserhähne von Roca

Fotos: BoysPlayNice, www.boysplaynice.com

Weitere Projekte finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Porträt von Philipp Beck
Der Geschäftsführer von Atelier 522 über virtuelles Design
Philipp Beck
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de