1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Home » Projekte » Öffentliche Bauten »

Fyra gestalten Innenarchitektur eines Kindergartens

Kindergarten von Fyra in Helsinki
Heimelige Atmosphäre

Die Kindertagesstätte im Hauptquartier des Mobile-Game-Entwicklers Supercell strahlt großes Wohlbefinden durch die Raumgestaltung aus. Der Enturf stammt vom Innenarchitekturbüro Fyra.

Der Hauptsitz des Handyspielentwicklers Supercell befindet sich in der neuen Wood City, einer massiven Holzkonstruktion, die von Anttinen Oiva Architects am Eingang des Helsinkier Stadtteils Jätkäsaari errichtet wurde. Supercell wählten das Büro Fyra aus, um einen Kindergarten für dasselbe Gebäude zu entwerfen. New Nordic Schools betreiben die Kindertagesstätte.

Die Bedürfnisse der Nutzergruppe – Kindergartenkinder – ermittelten die Innenarchitekten in Workshops der Kinderarchitekturschule Arkki. Ziel des Entwurfsprozesses von Fyra war es, einen funktionalen Raum zu schaffen. Dieser soll die Entwicklung der Kinder unterstützen und zu Kreativität, Sicherheit und Freude anregen.

Akustik und Raumgefühl

Um eine heimelige Atmosphäre zu schaffen, richteten die Gestalterinnen im Gemeinschaftsbereich eine große offene Ausgabeküche ein. Der Ruheraum ist so gestaltet, dass er für den Mittagsschlaf ruhig und entspannend ist. Das bezieht sich sowohl sowohl auf die Akustik als auch auf das Raumgefühl. Für die Inneneinrichtung verwendete das Innenarchitekturbüro natürliche, nicht allergene und wirklich strapazierfähige Materialien, die mit Blick auf die Kinder ausgewählt wurden.

Da der Kindergarten direkt an der Ostsee liegt, ziehen sich die Themen Meer und Natur wie ein roter Faden durch die Innenarchitektur. Die organische Formensprache und die reichliche Verwendung von Holz sprechen sowohl für das Gebäude als auch für seine Umgebung. Gewellte und runde, fischartige Formen lockern den Raum auf und tragen zu seiner Verspieltheit bei.

Schutz und Privatsphäre

Das Animations- und Illustrationsstudio Piñata hat eine ganze Reihe von Tierfiguren geschaffen, die sich im Kindergarten herumtreiben und den Raum mit lustigen kleinen Überraschungen bereichern. Die Wellenbilder in den großen Fenstern auf Straßenebene bieten Schutz und Privatsphäre vor den Straßen draußen.


Fakten

Projekt: Neue Nordische Schule am Meer

Standort: Helsinki, Finnland

Fertigstellung: 2021

Architektur: Anttinen Oiva Architects

Innenarchitektur: Fyra; Anu Latvala, Elisa Ryhänen-Derret, Niina Sihto

Fotos: Riikka Kantinkoski


Über Fyra

Fyra wurde 2010 gegründet und ist eines der führenden Innenarchitekturbüros in Finnland. Spezialisiert auf Arbeitsumgebungen, Einzelhandels-, Hotel- und Restauranträume sowie verschiedene Konzepte und Querschnittsprojekte hat sich Fyra als verantwortungsvoller und proaktiver Akteur in der Branche profiliert. Fyra schafft hochwertige Umgebungen, die das menschliche Wohlbefinden steigern. Fyra erhielt 2022 einen Architizer A+ Award für das beste Innenarchitekturbüro und 2021 einen Dezeen Award für das Innenarchitekturstudio des Jahres. Außerdem wurde das Unternehmen 2020 von der Finnischen Vereinigung der Innenarchitekten (SIO) als Innenarchitekturbüro des Jahres ausgezeichnet, was die höchste Anerkennung Finnlands in diesem Bereich darstellt.

Webseite des Büros

Weitere Projekte finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 12
Ausgabe
12.2022 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de