Home » Projekte » Gastronomie »

Belvedere in der Wilhelma von Ippolito Fleitz Group – Identity Architects

Belvedere, Caffè & Bistrot in der Wilhelma von der Ippolito Fleitz Group
Treffpunkt an der Luft

Eine Insel in der Wilhelma zum Snacken. Mit dem Belvedere will das Stuttgarter Büro Ippolito Fleitz Group – Identity Architects eine Brücke zwischen Einfachheit und italienischem Flair schlagen.

Neues Ausflugsziel: die Snackbar

Jedes Kind – zumindest in der Region Stuttgart – kennt die Wilhelma. Immerhin ist sie seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Ausflugsziele für Familien und Schulklassen. Mit über 6000 Pflanzen- und über 1200 Tierarten zählt die Stuttgarter Wilhelma zu den meistbesuchten Tierparks Deutschlands.

Als willkommener Anlaufpunkt für alle erschöpften Ausflügler ist das Caffè Belvedere hinzugekommen. Zeit für eine Pause.

Belvedere, Wilhelma, Interior, Ippolito Fleitz, Innenarchitektur, Cafe, Bistro, Hospitality, Zoo, Bewirtung
Anlaufpunkt für alle erschöpften Ausflügler in der Wilhelma: das Caffè Belvedere. Foto: Philip Kottlorz

Tradition und Bodenständigkeit

Die kleine Insel zum Rasten, Snacken und Seele baumeln lassen befindet sich zwischen Vogel-Volieren und Gewächshäusern, direkt neben dem maurischen Pavillon.

Bei dem Konzept von Ippolito Fleitz für das Caffè & Bistrot ging es vor allem darum, die Brücke zwischen Anspruch und Einfachheit zu schlagen. Die große Tradition der Wilhelma sollte sich im Ambiente genauso spiegeln wie die Bodenständigkeit ihrer Gäste.

Belvedere, Wilhelma, Interior, Ippolito Fleitz, Innenarchitektur, Cafe, Bistro, Hospitality, Zoo, Bewirtung
Foto: Philip Kottlorz

Klare Wegeführung ins Belvedere

Herausgekommen ist der stilvolle, unkonventionelle Italiener, bei dem sich die ganze Familie wohlfühlen kann. Läuft man auf das Belvedere zu, steuert man direkt auf die Theke zu, wo in Vitrinen Getränke, Süßes und Salziges ausgestellt sind. Eines der Highlights ist die Pasta, die hier für alle sichtbar frisch zubereitet wird.

Belvedere, Wilhelma, Interior, Ippolito Fleitz, Innenarchitektur, Cafe, Bistro, Hospitality, Zoo, Bewirtung
Stuhl ‚Leaf‘ von Ton. Foto: Philip Kottlorz

Zitronengelb für das Gebäude aus den Sechzigerjahren

Zu sehen gibt es hier, wie der Name Belvedere schon sagt, recht viel Schönes. Wie den Hauspfau, der regelmäßig vorbeischaut, um die Verwandlung des denkmalgeschützten Gebäudes aus den 60er-Jahren zu bestaunen: Vom freundlichen Zitronengelb der Terrassenstühle bis hin zu seinem gleichfarbigen Konterfei an der Wand ist jedes Detail liebevoll durchdacht und gestaltet.

Belvedere, Wilhelma, Interior, Ippolito Fleitz, Innenarchitektur, Cafe, Bistro, Hospitality, Zoo, Bewirtung
Vollendet wird die große Leichtigkeit des Ortes von den Indoor-Schaukeln. Foto: Philip Kottlorz

Indoor-Schaukeln

Traditionelle italienische Elemente schenken dem Raum Lebensfreude, die orange bezogene Diner-Bank setzt mittendrin ein Zeichen der Lässigkeit. Vollendet wird die große Leichtigkeit von Indoor-Schaukeln – auf die man besonders zappelige Kinder besser nicht setzen sollte.

Dann geht es weiter zu Leoparden und Tapiren.


Fakten

Projekt: Belvedere, Caffè & Bistrot

Standort: Wilhelma, Stuttgart

Fertigstellung: 2019

Auftraggeber: Marché International AG

Innenarchitektur & Grafikdesign: Ippolito Fleitz Group – Identity Architects, www.ifgroup.org

Produkte/Hersteller: Farben (Anstrich) von Caparol, Stuhl ‚Leaf‘ von Ton, Leuchten designed by Ippolito Fleitz Group

Fotos: Philip Kottlorz, www.philipkottlorz.com

Ein weiteres „leckeres“ Projekt finden Sie hier

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Die Designerin über die Konsequenzen des verschobenen Salones

Tilla Goldberg

Titelbild md 4
Ausgabe
4.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de