Home » Projekte » Büros, Objektbauten » Studio VanBerlo

Industriearchitektur in der Philipsstadt Eindhoven

Studio VanBerlo

Eindhoven war und ist Philips-Stadt. In einem ehemaligen Elektrizitätswerk des Unternehmens hat sich das Designstudio VanBerlo sein Headquarter eingerichtet.

Im Sommer 2017 können 65 Designer und Kreative endlich ihren neuen Arbeitsplatz in der Zentrale des Designstudios VanBerlo in Eindhoven beziehen.

Viel Stahl, Glas und hohe Decken erinnern an eine andere Zeit. Foto: Tycho Merijn Roest

VanBerlo steht für Visionen und Lösungen

Das Studio VanBerlo hilft Unternehmen, ihre Strategien, ihre Produkte und Dienstleistungen einer sich ständig ändernden Welt anzupassen. Die Lücke zwischen großartigen Visionen und realisierbaren Lösungen schließen – das ist es, was VanBerlo tut. Offensichtlich mit Erfolg. Das Unternehmen mit knapp 100 Mitarbeitern wächst weiter.

Im ehemaligen Elektrizitätswerk in der Philips-Stadt Eindhoven fand man einen perfekten Platz, um seine Kreativität auch mit einer speziellen Architektursprache zu betonen.

Treppe, Sitzgelegneheit, Auditorium: der Holzeinbau vereint mehrere Funktionen und strukturiert den Raum. Foto: Tycho Merijn Roest

Reliquien aus einer vergangenen Zeit

Das entkernte Gerippe erhielt Zwischenebenen, die als Arbeitsfläche dient. Immer noch besticht der Bau mit einem stark industriellen Charakter. Offensichtlich zur Schau getragen werden Stahlrohre, Stahlträger, schwere Ketten und bei manchem Ding fragt man sich, was es in seinem früheren Leben geleistet hat. Reliquien aus einer vergangenen Zeit.

„Alle an einen Tisch!“ könnte hier das Motto lauten. Aufenthaltsbereich des Studio Van Berlo. Foto: Tycho Merijn Roest

Herzstück des Büros ist die große Halle, die mehrere Funktionen in sich vereint: Treffpunkt für Mitarbeiter als Pausenraum, Präsentationsfläche, Aufenthalts- und Ausstellungsraum.

Die Dimensionen sind riesig. Die eingebaute Funktionstreppe, die als Auditorium, Sitzfläche, Treppe und Treffpunkt dient, wirkt trotz ihre Größe in der Halle keineswegs erschlagend. Auch der Tisch mit 6 m Länge, an dem der Coffeepoint liegt, wirkt passend in seiner Größe, keinesfalls überdimensioniert.

Unverwüstlich: Der Empfangstresen wirkt etwas martialisch, bedient sich aber des Industrielooks. Drei Stahlträger übereinander geschichtet bieten viel Halt und ein sicheres Ankommen. Foto: Tycho Merijn Roest

Kreative Details an Wänden

An den Wänden findet man gescribbelte Zeichnungen mit Kommentaren. Oder Fantasiefiguren in Neonpink auf weißer Wand. Viele solcher Details erinnern den Gast an die Kernkompetenz des Designstudios. Überraschend kreativ. Und die Mitarbeiter fühlen sich wohl.

Weitere Projekte finden Sie hier


Fakten

Projekt: Headquarter VanBerlo, Webseite des Büros

Standort: Innovation Powerhouse Building TR

Architekten: Janne Van Berlo vom Atelier van Berlo zusammen mit mit Eugelink Architectuur, www.eaoa.nl und De Bever Architecten, www.debeverarchitecten.nl

Fertigstellung: Juli 2017

Anzahl der Mitarbeiter: 65

Fotos: Tycho Merijn Roest, www.tychomerijn.com

Anzeige

Top-Thema

Anzeige

Neueste Beiträge

Titelbild md 9
Ausgabe
9.2019 kaufen

EINZELHEFT

ABO


Architektur Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de