Home » Projekte » Büros, Objektbauten »

Kreative Räume in Los Angeles

Das DLAB von DIRECTV mit neuem Spirit
Kreative Räume in Los Angeles

Eine inspirierende Arbeitsumgebung zu schaffen – das war das Ziel beim DLab (Digital Innovation Lab) des digitalen Fernsehsenders DIRECTV in Los Angeles. Die neu gestalteten Räume verfügen nun unter anderem über Lounge-Ecken und viel Wandfläche zum Aufhängen von Projektskizzen und Brainstorming-Ergebnissen.

Das DLab (Digital Innovation Lab) des digitalen Fernsehsenders DIRECTV entwickelt für verschiedene Abteilungen des Unternehmens neue digitale Produkte und Dienste. Die Mitarbeiter in Los Angeles bezeichnen es selbst als interne Agentur, die abseits des Hauptgeländes des Unternehmens eigene, innovative Räume erhalten sollte. Dieser Bereich wurde Anfang 2013 eröffnet. Die ursprünglichen Räume stellten das DLab vor einige Herausforderungen. Die Arbeit an langfristigen Projekten erwies sich als schwierig, da es nur wenig Platz gab, um Projektdokumente aufzuhängen. Befestigten die Mitarbeiter etwas an der Wand, musste es nach der Besprechung sofort wieder abgenommen werden. An ihren kleinen Einzelplätzen mit hohen Trennwänden fühlten sich die Mitarbeiter abgeschottet und eingeengt. Außerdem stellte es für DLab ein Problem dar, hochqualifiziertes Personal zu finden, das für die Weiterentwicklung des Unternehmens erforderlich war. Bewerber lehnten Stellen aufgrund des Arbeitsumfelds ab. Bevor die Idee für neue Räumlichkeiten der Geschäftsführung unterbreitet wurde, diskutierte das DLab-Team, welche Art von Raum ideal für die verschiedenen Arbeitsweisen wie Brainstorming, Teamarbeit und konzentriertes Arbeiten wäre. Dazu stellte es auch Recherchen bei anderen Unternehmen an, um herauszufinden, wie der Raum dort genutzt wird, um Innovationen am Arbeitsplatz zu fördern.
Heraus kam ein Großraumbüro, in dem nun alle Wandflächen zur Verfügung stehen – durch Tafellack, Pinnwände, Korkwände, magnetische Whiteboards und sogar Fenster zum Anbringen von Papieren und Festhalten von Gedanken. Jede Oberfläche, egal ob digital oder real, ist leicht zugänglich. So entsteht eine kreative Atmosphäre, in der die Mitarbeiter sich den Raum zu eigen machen können. Einen Großteil des Erfolgs der neuen Räumlichkeiten schreibt DLab der flexiblen Einrichtung zu. Diese lässt sich einfach bewegen, um Bereiche zu schaffen, die sich für die aktuell anstehenden Aufgaben eignen. Der Raum wurde so gestaltet, dass Kreativität und Inspiration angeregt werden. Es stehen unterschiedliche Bereiche bereit. Wer gern in der Küche bei einem Imbiss eine Besprechung abhalten will, kann das tun. Man kann sich aber auch in der kleinen Garage treffen, zusammen etwas austüfteln oder es sich im Wohnzimmerbereich bequem machen, um Prototypen und Konzepte zu testen. „Der Raum sollte dazu dienen, Teamarbeit in einer offen gestalteten Atmosphäre zu fördern. Wir hofften, so auch einige Barrieren zwischen den Teams einzureißen. Bislang haben wir sehr positive Rückmeldungen erhalten. Die Mitarbeiter kommen gern vom Unternehmensgelände hierher, um in mehreren funktionsübergreifenden Teams gemeinsam an Projekten zu arbeiten. In diesem Raum können sie von der taktischen Projektarbeit wegkommen und sich stattdessen mit den Teams in einen einladenden Bereich begeben, der neue Ideen entstehen lässt“, erläutert Kali Weissman, Associate Director Operations bei DIRECTV.

Fakten:

Projekt: Digital Innovation Lab (DLab) des digitalen Fernsehsenders DIRECTV
Standort: 418 S Hope St, Los Angeles, CA 90071, USA
Planung und Design: Kam Kamran, Jones Lang LaSalle
Fläche: rund 560 Quadratmeter
Mitarbeiter: 23
Teambereiche: 40 Prozent
Mobiliar (Auswahl): Sessel Hosu und SW_1 Lounge von Coalesse
Fotos: Coalesse
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de