Home » Projekte » Büros, Objektbauten »

Kreative Leichtigkeit

Lego Campus von C.F. Møller Architects in Billund/Dänemark
Kreative Leichtigkeit

Mit dem Lego Campus schufen C.F. Møller Architects einen Bürokomplex, der die Kommunikation fördert und die Unternehmenswerte widerspiegelt. Im Mittelpunkt stehen ein spielerischer Ansatz, die bekannten Steine und vorbildliche Nachhaltigkeit.

Autor
Alexander Kuckuk

Der Campus erstreckt sich über 54 000 m² und besteht aus acht Gebäudeteilen, die realisiert wurden, um eine zusammenhängende Bürofläche mit Arbeits- und Kommunikationszentren für 2 000 Mitarbeiter zu schaffen, die auf den spezifischen Werten und der Kultur der Lego- Gruppe basiert.

Gemeinschaft wird gelebt

Die hellen und flexibel zu nutzenden Büroräume befinden sich in einem großen, öffentlich zugänglichen Park. Sie gruppieren sich um ein spektakuläres Atrium. Charakteristisch sind Motive und Farben, die von den Produkten des Unternehmens inspiriert sind. Die einzelnen Gebäudeteile passen sich in ihrer Maßstäblichkeit an die umliegenden Bauten an. Das Ensemble verzichtet bewusst auf Einheitlichkeit zugunsten von Vielfalt und spielerischer Leichtigkeit. Ein Verweis auf Vielfalt der Möglichkeiten, für die das Lego-Spiel bekannt ist.

Im Erdgeschoss befindet sich ein Kulturzentrum, ‚People House‘ genannt. Es umfasst gemeinsame Einrichtungen für eine Vielzahl von sozialen und körperlichen Aktivitäten, darunter eine Sporthalle, Veranstaltungsräume und ein Hotel. Gemeinschaftsräume schaffen auf dem gesamten LEGO Campus eine informelle und inspirierende Atmosphäre.

In den oberen Stockwerken gibt es Räume für eine Vielzahl von Arbeits- und Spielaktivitäten zur Förderung von Kreativität und Teamgeist. An den Stellen, an denen sich die einzelnen Gebäudeteile überlappen, bilden kleine Plätze mit farbenfrohen Treppenanlagen soziale Knotenpunkte und Wegweiser.

lebendige Marke

Die Fassade ist so gestaltet, dass sowohl das Tageslicht im Inneren maximiert als auch der Kühlbedarf minimiert wird. Dadurch entsteht eine verspielte, aber dennoch schöne Fassade, die große „Lego Bausteine“ als eines der Gebäudemotive enthält. Ein riesiger, gelber Stein auf dem Dach, der Begegnungsräume bildet, unterstreicht den spielerischen Designansatz. Die Integration des Gebäudes in den öffentlich zugänglichen Park schafft auch Begegnungsräume im Freien, Gehwege und Spielbereiche. Diese Elemente brechen die Barrieren zwischen innen und außen auf und regen zum informellen Austausch an.

Begrünte Dächer, langlebige Materialien und die Aufbereitung und Nutzung von Regenwasser machen den Lego Campus zu einem nachhaltigen Komplex, der die höchste dänische Energiezertifizierung erreicht.

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Bautage 2021
Was bringt das Baujahr 2021? - Virtuelle Innovationstage

Bautage 2021

Titelbild md 12
Ausgabe
12.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de