Home » Projekte » Büros, Objektbauten »

J. Mayer H.: Arbeiten auf dem Land

IGZ Campus Falkenberg von J. Mayer H.
Arbeiten auf dem Land

Für das Architekturbüro J. Mayer H. standen nachhaltiges, innovatives Planen und Bauen im Fokus bei der Realisierung eines neuen Moduls des IGZ-Campus in Falkenberg. Das Unternehmen setzt bewusst auf die Vorteile des ländlichen Raums.

Die Fertigstellung des neuen Hauptgebäudes auf dem erweiterten IGZ-Campus ist bedeutsam. Hier wird der ländliche Raum gestärkt. Arbeit in ländlichen Gebieten gewinnt an Bedeutung. Nachhaltiges und innovatives Planen und Bauen standen dabei besonders im Fokus.

Der Entwurf von J. Mayer H. 

Der erste Neubau des erweiterten Masterplans ist das Hauptgebäude auf dem IGZ-Campus, den J. Mayer H. in einem geladenen Wettbewerb gewonnen hat. Es nimmt mit einer Länge von 120 m den höchsten Punkt des Geländes ein und ergänzt die firmeneigenen Gebäude zu einem harmonischen Gesamtensemble.

J. Mayer. H
Foto: David Franck

Lokale Materialien

Weitere zukünftige Baukörper sind für Betriebsrestaurant, ein Innovationszentrum und weitere Bürogebäude vorgesehen. Präzision und eine klare Fokussierung auf den Standort spiegeln sich im Entwurf wider. Es werden für die Oberpfalz typische lokale Materialien wie Granit und Holz verwendet.

J. Mayer. H
Foto: David Franck

Sichtbeton und Holz

Innovative Gebäudetechnik, insbesondere die regenerative Energieversorgung durch Geothermie und Photovoltaikanlage, vervollständigen den Anspruch nach einem ganzheitlichen Gebäudekonzept. Das Gebäude ist als Stahlbetonskelettbau geplant. Alle tragenden und aussteifenden Bauteile sind aus Sichtbeton und Holz gefertigt und erzeugen auch visuell die Grundstruktur der neuen Firmenzentrale von IGZ. Die Trennwände und Einbaumöbel sind als nichtragender Ausbau komplett aus Holz und Glas gefertigt.

J. Mayer. H
Foto: David Franck

Das Innenraumkonzept

J. Mayer H. hat in enger Zusammenarbeit mit dem Bauherrn und Steelcase – für die Ausstattung der Arbeitsplätze – das Innenraumkonzept erarbeitet. Die loftähnliche Arbeitslandschaft aus Sichtbeton und Holz wurde mit der Steelcase Flex Collection ausgestattet, die es den Teams ermöglicht, den Raum zu flexibilisieren.

Die Formensprache der großmaßstäblichen Holzeinbauten wie Sitzbänke und Treppenskultpuren im Foyer und in Sonderbereichen spiegelt sich in den abgerundeten Formen der beweglichen Schreibtischwände und mobilen Whiteboards wider. Die Wahl der haptischen matt-schwarzen Oberflächen passt zu den Holz- und Betonelementen.

Anpassung an Covid-19-Situation

Das Projekt wurde im Herbst 2020 fertiggestellt und bezogen. Dank der Flexibilität des Mobiliars können die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ihr Arbeitsumfeld jederzeit an die Situation durch Covid-19 anpassen. So können Hygienevorschriften durch Distanzierung und Trennung zwischen den Mitarbeitern umgesetzt und die Geometrie den Anforderungen angepasst werden.

Über J. Mayer H.

J. Mayer H. und Partner, Architekten mbB arbeiten an der Schnittstelle zwischen Architektur, Kommunikationsdesign und neuen Technologien. Der Einsatz interaktiver Medien und reaktionsfähiger Materialien spielt eine zentrale Rolle bei der Produktion von Raum. Kooperative Teams entwickeln und realisieren multidisziplinäre Raumforschung zum Verhältnis von Körper, Natur und Technik, von Installationen über städtebauliche Entwürfe bis hin zu internationalen Wettbewerben.

J. Mayer H. wurde 1996 von Jürgen Mayer H. in Berlin gegründet. Seit 2014 begleiten Andre Santer und Hans Schneider als weitere Partner das Büro. Jürgen Mayer H. studierte Architektur an der Universität Stuttgart, The Cooper Union New York und an der Princeton University, New Jersey. Seine Arbeiten wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet und er wurde im Juni 2020 zum Designer des Jahres ernannt.

Weitere Projekte finden Sie hier


Fakten

Projekt: IGZ Campus

Standort: Falkenberg, Oberpfalz, D

Architekt: J. Mayer. H und Partner, Architekten mbB, Webseite des Büros

Fertigstellung: Oktober 2020

BGF: ca. 8000 m2

Energie- und Gebäudetechnik: Grünwald + Ach GmbH, Weiden und Ingenieurbüro Zeitler, Rottendorf

Lichtplanung: Licht Kunst Licht AG, Berlin

Landschaftsarchitekten: S H L Architekten und Stadtplaner, Weiden

Hersteller Innenausstattung: Steelcase, Raumhaus Berlin, Kvadrat, Brunner

Fotos: David Franck

Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 6
Ausgabe
6.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de