Home » Projekte » Büros, Objektbauten »

Innovationhub

Arbeits- und Workshopwelt für Campus Founders von Kami Blusch
Innovationhub

Er ist ein Magnet für junge Gründerinnen und Unternehmerinnen geworden: Der Innovationhub für die Campus Founders. Das Berliner Designstudio Kami Blusch hat ein flexibles, modulares Setting kreiert. Eine Arbeits- und Workshopwelt.

Die ehemalige Bibliothek auf dem Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung erhielt im vergangenen Jahr ein völlig neues Gesicht. Die Campus Founders zogen bereits vor einem Jahr ein – ein Innovationsteam, das an der Schnittstelle von Events, Meetings und Workshops arbeitet. Mit großer Begeisterung.

Kami Blusch, Innovationhub, Campus Founders
Foto: Kami Blusch

Klassisch: Einzelbüros

Schuld daran ist die auf den Punkt gebrachte Bürogestaltung, die alles andere als klassisch ist. Natürlich finden sich auf der über 1200 m2 großen Fläche auch Einzelbüros, die ebenso – zeitlich begrenzt – von externen Start-ups und Corporates genutzt werden.

Kamiblusch0201.jpg
Foto: Kami Blusch

Flexible und modulare Räume

In erster Linie war das Ziel dieser Arbeits- und Workshopwelt, möglichst flexible und modulare Flächen zu schaffen, die schnell und ohne zusätzliches Werkzeug und Manpower umgewandelt werden können.

Kami Blusch, Innovationhub, Campus Founders
Foto: Kami Blusch

Vorhänge definieren Arbeitszonen

So entschied sich das Berliner Büro Kami Blusch für flexible Wände und Vorhänge, die je nach Anlass und Arbeitsmodus einen Raum vergrößern oder verkleinern können.

Kami Blusch, Innovationhub, Campus Founders
Foto: Kami Blusch

Angepasste Größe

Dadurch passt sich der Eventspace unterschiedlichen Nutzungen an. Die größere Arbeitsfläche wiederum kann man in größere und kleinere Arbeitsschritte unterteilen.

Kami Blusch, Innovationhub, Campus Founders
Foto: Kami Blusch

Mobiliar auf Rollen

Bühnen- und Tribünenelemente auf Rollen ermöglichen einen bequemen, rückenschonenden Ortswechsel. Sie können je nach Event umgestellt werden. Genauso ist es möglich, im Innovationhub unterschiedlich große Tischgruppen zu bilden und bei gleichzeitig stattfindenden Events kleinere Tischinseln zu formen.

Kami Blusch, Innovationhub, Campus Founders
Foto: Kami Blusch

Kami Blusch

Der Hauptfokus lag auf der spontanen und individuellen Umnutzung der Flächen durch die Nutzerinnen selbst. Diesen roten Faden ziehen Michal Blutrich und Karl Frederik Scholz von Kami Blusch durch. Die hohe Flexibilität zahlt sich in Zeiten von Corona aus, die Belegung der Räumlichkeiten und der Fläche kann angepasst werden.

Kami Blusch, Innovationhub, Campus Founders
Foto: Kami Blusch

Innovationhub mit Industriecharakter

Die Grundgestaltung des Innovationhubs orientiert sich an einer ausgewogenen Mischung aus Industriecharakter und funktionaler Fläche in Kombination mit gemütlicher und informeller Möblierung.

Kami Blusch, Innovationhub, Campus Founders
Foto: Kami Blusch

Kriterien der Möblierung

Neben neu hergestellten Möbeln war es Kami Blusch wichtig, Vintagemöbel einzusetzen, um den informellen Charakter und die Lebhaftigkeit zu unterstreichen. Zur Auswahl der Möbel gab es zwei Kriterien: Einerseits eine vielfältige Auswahl, um einer Sterilität und Monotonie entgegenzuwirken, andrerseits mussten die Möbel den Anforderungen des agilen Arbeitens gerecht werden: Dazu gehören auf Rollen gelagterte, höhenverstellbare Tische, stapelbare Stühle, Stellwände und Whiteboards sowie integrierte Multimedia-Nischen und Einbauten.

Raum-in-Raum-Systeme

Kami Blusch integrierten zudem einige Raum-in-Raum Systeme von König + Neurath in die Arbeitsflächen. Hier sind Still- und Einzelarbeit möglich.

Kami Blusch, Innovationhub, Campus Founders
Foto: Kami Blusch

Informeller Wohlfühlcharakter

Die Vorhänge von Creation Baumann teilen nicht nur die Räume, sondern bieten eine gute raumakustische Lösung. Zudem strahlen sie einen informellen Wohlfühlcharakter aus. Ihre schiere Fläche war für die Farb- und Materialauswahl ausschlaggebend.

So kombinieren Kami Blusch bei den vier verschiedenen Farben eine warme und eine eher kühlere Farbwelt. Im starken Kontrast dazu stehen die Baumöbel mit einer größtenteils sehr lebhaften Marmorierung der eingefärbten Seekiefer in den Farben grau und grün.


Fakten

Projekt: Innovationhub für die Campus Founders, www.campusfounders.de

Standort: Bildungscampus 1, 74076 Heilbronn

Fertigstellung: 2020

Brutto-Fläche: 1200 m2

Bauherr: Dieter Schwarz Stiftung, www.dieter-schwarz-stiftung.de

Innenarchitektur: Kami Blusch, www.kamiblusch.com

Produkte/Hersteller: COR, Ligne Roset, MDD, Moooi, Bolia, Urban Industrial, HEM, Hay, Magis, De Vorm, Linoleum von Faust für Schränke und Konferenztische, Eiermann-Tischgestelle von Richard Lampert,  Bürotische und Raum-in-Raum-Lösungen von König + Neurath, Vorhänge von Creation Baumann

Fotos: Kami Blusch, Portrait von Max Pietro Hoffmann

Hier geht’s zu einem weiteren Projekt der Gestalter

Anzeige
Top-Thema
Retail Design
Retail Design: Kauferlebnisse unmittelbar sinnlich erlebbar machen
Puddingprobe
Anzeige

Neueste Beiträge
Leicht zu errichtende & recyclebare Notunterkünfte
zeltHAUS
Titelbild md 8
Ausgabe
8.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de