Home » Projekte » Büros, Objektbauten »

Büroetage im mexikanischen Hermosillo

Metallstrukturen mit Leitfunktion
Büroetage im mexikanischen Hermosillo

Dass sich die Unternehmen auf einer Büroetage in Hermosillo mit Metalldesign und -fertigung beschäftigen, ist offensichtlich. Metallstrukturen in allen Variationen finden sich dort als raumbildende Elemente wieder.

Im Gebäude M307 im mexikanischen Hermosillo haben sich im vierten Geschoss verschiedene Spezialisten für Metalldesign und Metallbearbeitung angesiedelt. Für die Gestaltung der Räumlichkeiten zeichnet das gleichfalls in Hermosillo ansässige Architekturbüro TABB Architecture verantwortlich. Den Architekten war daran gelegen, den Räumen nicht nur einen professionellen, sondern auch einen spaßigen und kühnen Charakter zu verleihen. Die Umgebung soll das Wesen, das Engagement und die Dynamik der dort ansässigen Unternehmen vermitteln. Erlebbar wird das aufgrund der weitgehend offenen und großzügigen Gestaltung. Trotzdem entstanden mithilfe der Designelemente auch Rückzugsräume. Ins Auge fallen vor allem die von den Architekten entworfenen Metall-Paneele, die die Zonen strukturieren. Die Firmen auf der Etage fertigten die Metallelemente selbst und zeigen damit gleichzeitig ihr Können. Der Teppichboden auf Basis von Modulen ist gleichfalls ein Entwurf des Architekturbüros. Er verleiht dem Besprechungsraum und den zentralen Büros einen lebhaften und reizvollen Ausdruck. Auch die Möbel, vom Konferenztisch bis zu den Schreibtischen, wurden von TABB Architekten gestaltet und von lokalen Zulieferern hergestellt. Der zentrale Besprechungsraum ist komplett verglast und bietet einen spektakulären Blick auf die Innenstadt. Die Ostseite des Raums beeindruckt durch die gepixelten, im Laser-Cut-Verfahren gefertigten Logos. Sie werden durch indirektes Licht beleuchtet. Nachts sind die Logos von außen gut sichtbar. Tagsüber erhellt Tageslicht die Hauptzonen des Geschosses. Wenn man die Rezeption passiert hat, läuft man auf die eigentlichen Arbeitsbereiche zu. Dazu zählen zwei halbpersönliche Büros für maximal 14 Beschäftigte. Die Zone ist von einem 400 Kilogramm schweren Metalldach bedeckt. Es dient zugleich als Wegweiser zum Besprechungsraum, dem zentralen Element des Geschosses. Auf seiner einen Seite mit Blick auf den Norden Hermosillos schließen sich zwei zentrale Büros in den Firmenfarben der Nutzer an. Die Aufteilung der Bürofläche eröffnet Räumlichkeiten für offene und vertrauliche Besprechungen, persönliche und frei verfügbare Büros. Eine einfach strukturierte und zugleich anspruchsvolle Büroumgebung.

Fakten:

Projekt: viertes Geschoss des Gebäudes M307
Standort: Blvd. Morelos 307, Hermosillo/Bundesstaat Sonora, Mexiko
Bauherren: SOM, Gila Desarollos, GYL
Architekt: TABB Architecture, Hermosillo, Mexiko
Fläche: 200 Quadratmeter
Büroräume: Open Space für bis zu 15 Personen, vier Büroräume, ein Besprechungsraum, ein Café
Fotos: Daniel Carsolio
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Titelbild md 10
Ausgabe
10.2020 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de