Home » Projekte » Büros, Objektbauten »

Neuer Firmensitz, Quebec

Auszeichnung mit LEED Platinum
Neuer Firmensitz, Quebec

Das Quebecer Architekturbüro STGM achtete bei seinem Neubau auf ökologische Materialien beim Gebäude und seiner Inneneinrichtung. Ressourcenschonung und Energieeffizienz waren die bestimmenden Parameter.

Das Architekturbüro STGM in Quebec hat Anfang dieses Jahres seinen nach eigenen Plänen entworfenen neuen Hauptsitz im kanadischen Quebec bezogen. Das zweigeschossige, schlicht gehaltene Gebäude umfasst 1.000 Quadratmeter und wurde mit dem LEED-NC Platinum ausgezeichnet. Der langgezogene Bau ist von Süd nach Nord ausgerichtet. Er weist eine leichtgewichtige Holzstruktur auf. Nachhaltig ist er auch wegen der sorgfältig ausgewählten Materialien und effizienten Technikeinrichtungen. Zu den Maßnahmen zählen etwa wassersparende Armaturen und Duschköpfe sowie Regenwassernutzung für die Toiletten. Zur Energieeinsparung tragen das aerothermale Gebäudedesign, Wärmerückgewinnung, Solarzellen an der Süd-West-Fassade, die Frischluft vorheizen, und Kontrollvorrichtungen bei, die Licht, Heizung und Kühlung steuern.

Die begrenzte Tragfähigkeit des Untergrunds erforderte ein geringes Gewicht der Baumaterialien. Das Problem wurde mithilfe einer leichten, verformbaren Holzrahmenstruktur gelöst. Sie besteht aus vorgefertigten Trägern und Balken kleiner Größe und großer Spannweite von 14 Metern zwischen den Stützen. Dadurch entsteht eine offene Raumstruktur. Der offene Dachstuhl als Designelement verleiht dem Bau sein charakteristisches Aussehen.
Die Arbeitsumgebung stimuliert in vielfacher Hinsicht. Eine Vielzahl von Fenstern auf allen Gebäudeseiten lässt üppig natürliches Licht eindringen. Durch fünf Lichtschächte fällt mittags Licht. Eingebaute, mit Sensoren ausgestattete LED-Leuchten versorgen die beiden großen, offenen Flächen mit Helligkeit. Von 94 Prozent der Fläche aus sind Ausblicke nach draußen möglich. Die Klimatisierung erfolgt über Kippfenster und mechanische Systeme, die verschiedene Bereiche des Gebäudes kühlen oder heizen.
Das neue Bürogebäude umfasst große Open-Space-Bereiche, geschlossene Zimmer, Konferenzräume sowie Treffpunkte und Erholungszonen im Inneren und Äußeren. Die Architekten legten Wert auf ökologische Materialien und geringen Ressourceneinsatz. So kam bei sichtbaren Elementen im Innern Holz zum Einsatz, das aus alten Häusern der Region stammt. Vorhandene Büromöbel wurden wiederverwertet und in das neue Gebäude integriert. Die Materialien enthalten keine flüchtigen organischen Verbindungen und kommen vorzugsweise aus der Region.
Auch die Außengestaltung weist einige Besonderheiten auf. Es gibt Aufladestationen für Elektroautos der Mitarbeiter, eine nach Süden ausgerichtete Terrasse, die von den Beschäftigten und Kunden auch wegen der darauf existierenden essbaren Pflanzen geschätzt wird.

Fakten:

Projekt: Neubau des Architekturbüros STGM Architects
Standort: 2980 Boulevard Saint-Anne, Québec, QC, G1E 3J3, Kanada
Architektur/Innenarchitektur: Stéphan Langevin und Kollegen von STGM Architects
Bezug: Anfang 2015
Geschossfläche: 1.000 Quadratmeter
Kosten: umgerechnet 1,9 Millionen Euro
Fotos: Stéphane Groleau
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Neue Präsidentin des Salone del Mobile.Milano
Maria Porro
Titelbild md 6
Ausgabe
6.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de