Home » Projekte » Büros, Objektbauten »

Architekten bauen ihr eigenes Bürohaus

B8 in Bochum von Tor 5 Architekten
Architekten bauen ihr eigenes Bürohaus

Modern, flexibel, energetisch auf hohem Niveau – das war das Ziel, das sich Tor 5 Architekten für ihr Bürogebäude in Bochum setzen. Sie bauten nicht nur für ihre eigenen Belange, sondern nahmen auch Partner mit ins Boot. Insgesamt acht Bauherren verwirklichten hier ihre Vorstellungen.

Die Mitglieder des Bochumer Büros Tor 5 Architekten planten ihr eigenes Bürogebäude namens B8. Sie konzipierten es für zehn bis fünfzehn Mitarbeiter auf 300 Quadratmetern. Hinzu kommt eine weitere Fläche von 800 Quadratmetern für rund 25 Beschäftigte der Partner, Zeptrum – Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Dabei verfolgten die Architekten die Philosophie, mittels eines pragmatischen Konzepts ein emotionales Gebäude zu entwerfen und zu realisieren. Sie mussten sich innerhalb eines eng gesteckten Kosten- und Zeitrahmens bewegen. So begannen sie mit dem Bau Ende Juni 2013 und stellten ihn im Februar 2014 fertig. Die acht beteiligten Partner trafen alle Entscheidungen gemeinsam. Das B8-Bauteam wollte ein modernes Bürogebäude umsetzen – mit koppelbaren, klimatisierten Besprechungsräumen, schallgedämmten Arbeitsbereichen, Hohlraumböden mit moderner Netzwerktechnik, Alarmabsicherung, Mitarbeiterbereichen mit Schauküche, offenen Begegnungsflächen und nutzbaren Außenbereichen. Im Gebäude wiederholen sich nur wenige Materialien. Die vorherrschende Farbe ist Weiß, die Böden sind Grau, die Decken wurden in Sichtbeton mit Akustiksegeln ausgeführt. Alle Einbauten, Küchen, Türen und Trennwände sind ebenfalls in weiß gehalten. Bei der Beleuchtung entschieden sich die Bauherren für LED-Leuchten, passend zum Niedrigenergie-Konzept.


Fakten:
Projekt: Büro B8, (zeptrum und Tor 5), Bochum
Architektur und Innenarchitektur: Tor 5 Architekten BDA, Markus Wüllner, Herfried Langer
Baujahr: 2014
Bürogeschossfläche: 300 Quadratmeter
Arbeitsplätze: 15
Lichtplanung: Nurcan Tasli, Artemide Fröndenberg, Dirk Altenfeld, Lichtladen, Bochum
Leuchten: an den Arbeitsplätzen: dimmbare, tageslichtabhängige LED-Stehleuchten Chocolate in den Besprechungsräumen: modulares Lichtsystem Algoritmo in den Gängen und großen Räumen: Leuchte Absolu an den Treppenaufgängen und in der Schauküche: Leuchten Tagora und Castore Tolomeo-Tischleuchten; alle Leuchten von Artemide.
Fotos: Linus Lintner, Berlin
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Die Designerin über die Konsequenzen des verschobenen Salones

Tilla Goldberg

Titelbild md 4
Ausgabe
4.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de