Home » Projekte » Büros, Objektbauten »

Alcatal-Lucent-Verwaltung in Italien

Multifunktionales Gebäude
Alcatal-Lucent-Verwaltung in Italien

Hell, einladend und mit einer Fülle unterschiedlicher Aufenthaltsorte wartet der neue Firmensitz von Alcatel Lucent in der Nähe von Mailand auf. Der Einsatz diverser Materialien und kräftige Farbakzente tragen zur Attraktivität des Gebäudes bei. Zentraler Anlauf-, Aufenthalts- und Verteilungspunkt ist die große Eingangshalle.

Das Telekommunikationsunternehmen Alcatel Lucent verfolgte mit seinem italienischen Headquarter das Ziel, Büros und Labors zusammen zu bringen. Mit Unterstützung des international operierenden, auf integrierte Arbeitsplatzplanung spezialisierten Beratungsunternehmens DEGW entstand ein dynamisches, professionelles Zentrum. Am neuen Hauptsitz in Vimercate im Distrikt Mailand in der Nähe des früheren Headquarters arbeiten nun 1.700 Personen auf 2.000 Quadratmetern Grundfläche. Auf die Büros entfallen 16.000 und auf die Labors 6.800 Quadratmeter. Drehscheibe des Gebäudes ist die zentrale, 2.300 Quadratmeter große Halle mit ihrer großen Glasfront. Sie verbindet fünf mehrstöckige Flügel und beherbergt verschiedene Bereiche mit unterschiedlichen Funktionen. Dazu gehören die Empfangstheke, Wartezonen, informelle und formelle Treffpunkte, Kundenbereiche, eine Cafeteria und zusätzliche Servicezonen mit Geldautomaten, Bankschalter und Krankenzimmer. An die Halle grenzt das Multimedia-Communication-Center. Auf 1.200 Quadratmetern bietet das Auditorium mit Foyer 150 Sitzplätze. Ein Amphitheater hält weitere 60 Sitzplätze vor. Zur sogenannten "University" gehören Konferenz- und Schulungsräume. Um bei Bedarf mehr Platz zu gewinnen, lassen sich die Trennwände des Auditoriums entfernen. In den eigentlichen Bürotrakten sind Open Spaces ebenso zu finden wie geschlossene Räume für konzentriertes Arbeiten. Der zentrale Platz pro Büroflügel und Etage beherbergt Desksharing-Tische, Touchdown-Plätze, Rückzugsräume, Kopierzonen und Abteilungsarchive.

Fakten:

Projekt: Alcatel Lucent Headquarter
Standort: Via Trento 30, Vimercate, Mailand, Italien
Bauherr: SEGRO
Architekt: Garretti Associati, Turin, Italien
Innenarchitekt: DEGW Italia, Mailand
Fertigstellung: 2014
Arbeitsplätze: 1.700
Desksharing: ja
Mobiliar (Auswahl): kundenspezifische Möbel von Tekno Par und Underline; Standardmöbel an den Arbeitsplätzen von Unifor, Sedus und Elbo sowie Leuchten von Flos; bewegliche Trennwände von Lema nach Plänen von Underline; Möbel von Kinnarps, Steelcase, Sedus, Vitra, La Cividina und Pedrali, Leuchten von Luceplan Fotos: Dario Tettamanzi

Mehr zum Thema Saloni Projekte
Anzeige
Top-Thema
Anzeige

Neueste Beiträge
Neue Präsidentin des Salone del Mobile.Milano
Maria Porro
Titelbild md 6
Ausgabe
6.2021 kaufen
EINZELHEFT
ABO

Architektur Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Architektur-Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Medien GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum arcguide Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des arcguide Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de